Bezirksversammlung Hamburg-Nord

Drucksache - 1313/12  

 
 
Betreff: Namensgebung für den im Rahmen der Umgestaltung des Langenhorner Marktes
neu gestalteten "Dorfteich-Park" an der südlichen Tangstedter Landstraße
Beschlussempfehlung des Regionalausschusses Langenhorn-Fuhlsbüttel-Alsterdorf-Groß Borstel
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussempfehlung Ausschuss
  Aktenzeichen:BV
Federführend:D1 - Dezernat Steuerung und Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung
12.04.2012 
Sitzung der Bezirksversammlung ungeändert beschlossen   

Sachverhalt

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Hamburg-Nord

 

 

BV              Drucksachen-Nr. 1313/12

              27.03.2012


 

Beschlussvorlage

- öffentlich -


 


 

Beratungsfolge

am

TOP

Bezirksversammlung

12.04.2012

9.2

 


!Titel!


Namensgebung für den im Rahmen der Umgestaltung des Langenhorner Marktes

neu gestalteten „Dorfteich-Park“ an der südlichen Tangstedter Landstraße

Beschlussempfehlung des Regionalausschusses Langenhorn-Fuhlsbüttel-Alsterdorf-Groß Borstel


!Titel!


 


 


 

Sachverhalt

 


Der Regionalausschuss Langenhorn-Fuhlsbüttel-Alsterdorf-Groß Borstel hat sich in seiner Sitzung am 26.03.2012 auf Grundlage eine Antrages der SPD-Fraktion mit dem o.g. Thema befasst.

Abschließend wurde mehrheitlich mit den Stimmen der SPD- und der FDP-Fraktion bei Gegenstimmen der CDU-, der GAL- und der Die Linke-Fraktion die folgende Beschlussempfehlung verabschiedet:

 

Der Bezirksamtsleiter wird gebeten, darauf hinzuwirken, dass der „Park am Dorfteich“ an der südlichen Tangstedter Landstraße den Namen „Franz-Röttel-Park“ erhält.“

 

 

Begründung:

 

Im Zuge der Umgestaltung des Langenhorner Marktes wird der Park am Dorfteich in der südlichen Tangstedter Landstraße als südlicher Ankerpunkt im Gesamtkonzept der Aufwertung des öffentlichen Raumes des Nahversorgungszentrums Langenhorner Markt derzeit im Sinne einer höheren Verweilqualität und mit dem Ziel einer besseren Vernetzung der einzelnen Teile des Zentrums als Anziehungspunkt für Besucher neu gestaltet. Da dem Park damit im Rahmen der Gesamtkonzeption der Aufwertung des Zentrums als einer Einheit eine wichtige Rolle zukommt, erscheint es angezeigt, den Park mit einem Namen zu versehen, der einerseits dieser Bedeutung entspricht und gleichzeitig Bezüge auf die Entstehung und Entwicklung dieses Bereiches aufweist.

 

Der Park wurde 1988 auf Initiative des im Juni 2004 verstorbenen Bezirksabgeordneten Franz Röttel angelegt, weshalb er im allgemeinen Sprachgebrauch vieler Langenhorner auch als „Röttel-Park“ bekannt ist.

 

Viele Langenhorner Bürgerinnen und Bürger haben angeregt, diesen Park nach seinem Initiator zu benennen.

 

Franz Röttel hat in seiner 25-jährigen Tätigkeit als Bezirksabgeordneter maßgebend an der Entwicklung und Ausbau des Stadtteiles mitgewirkt. Er war 20 Jahre lang Vorsitzender des Ausschusses für Sozial- und Gesundheitsangelegenheiten. Insbesondere ist sein Name verbunden mit der Errichtung und Belebung des Bürgerhauses Langenhorn.

Franz Röttel wurde für sein Wirken am 25.04.1994 das Bundesverdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

 

Im Angedenken an das Wirken von Franz Röttel für den Stadtteil Langenhorn und seine Bewohner

und in Fortführung seines Einsatzes für die Entwicklung der südlichen Tangstedter Landstraße sowie im Sinne der Bedeutung des Parks im Rahmen der Umgestaltung des Langenhorner Marktes als südlichen Ankerpunkt des Langenhorner Zentrums ist die Anregung der Bürgerinnen und Bürger, den “Dorfteich-Park“ nach seinem Begründer zu benennen, zu unterstützen.                                                                                                                                                                                                      


 

Beschlussvorschlag

 


Die Bezirksversammlung folgt der Beschlussempfehlung.


 

 

 

 


 

 

Anlage/n:

ohne Anlagen