Bezirksversammlung Hamburg-Nord

Drucksache - [ID8788]/11  

 
 
Betreff: Besitzverhältnisse Grünfläche Loogeplatz / Loogestraße
Kleine Anfrage 55/2011
Status:öffentlichDrucksache-Art:Kleine Anfrage nach § 24 BezVG
Federführend:D1 - Dezernat Steuerung und Service   
Beratungsfolge:

Sachverhalt

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Hamburg-Nord

Bezirksversammlung

 

              Drucksachen-Nr.

              31.08.2011


 

Kleine Anfrage

gem. § 24 Bezirksverwaltungsgesetz

- öffentlich -


von Heike Lucas (SPD-Fraktion)


 

Beratungsfolge

am

TOP

 

 

 

 


!Titel!


Besitzverhältnisse Grünfläche Loogeplatz / Loogestraße

Kleine Anfrage 55/2011


!Titel!


 


 


 

Sachverhalt/Fragen

 


Bereits in der letzten Legislaturperiode regte der Herr Bezirksamtsleiter aufgrund eines Antrags der SPD-Fraktion im Regionalausschuss Eppendorf-Winterhude an, neben der noch im Bau befindlichen Dreifeldhalle an der Loogestraße eine Skaterbahn zu errichten. Um nun eventuelle Planungen in Angriff nehmen zu können, sollten im Vorfeld die Besitzverhältnisse der vorgesehenen Grünfläche geklärt sein.

 

Vor diesem Hintergrund frage ich die Verwaltung:

 

Befindet sich die Grünfläche vor dem Bahndamm zwischen Goernestraße und Isebek in städtischem Besitz?

 

Wenn nein: In wessen Besitz befindet sich das Grundstück? Falls es mehrere Besitzer sind, bitte Besitzer und dazugehörigen Grundstücksabschnitt nennen.

 

Gehört der Bahndamm zwischen Goernestraße und Isebek ausschließlich dem HVV oder gibt es auch weitere Besitzer? (Falls weitere Besitzer, bitte auch hier Besitzer und Grundstücksabschnitt nennen.)

 

 

Heike Lucas

 


                                                                                                                                                                        31.08.2011

 

Das Bezirksamt beantwortet die Kleine Anfrage wie folgt:

 

Zu 1.:

Ja. Sämtliche Flurstücke der Grünanlage vor dem Bahndamm Loogestraße / Loogeplatz befinden sich im städtischen Eigentum.

 

Zu 2.:

Entfällt.

 

Zu 3.:

Die Hamburger Hochbahn AG ist nach den im Bezirksamt verfügbaren Unterlagen Besitzer der für den Bahndamm und die Haltestelle beanspruchten Flurstücke. Diese Flurstücke befinden sich im städtischen Eigentum. Die dortigen Bauarbeiten sollen voraussichtlich bis zum späten Frühjahr 2012 abgeschlossen werden.

 

 

 

 

 

Wolfgang Kopitzsch


 


 


 

 

 


 

 

Anlage/n:

ohne Anlagen