Bezirksversammlung Hamburg-Nord

Drucksache - 21-1242  

 
 
Betreff: Wo können Jugendliche in Ohlsdorf und Fuhlsbüttel skaten?
Beschlussempfehlung des Regionalausschusses Langenhorn-Fuhlsbüttel-Ohlsdorf- Alsterdorf-Groß Borstel
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussempfehlung Ausschuss
  Aktenzeichen:123.30-04/0004
Federführend:Interner Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung
18.06.2020 
Sitzung der Bezirksversammlung - Bitte beachten Sie den geänderten Sitzungsort! Zudem sind wegen der derzeitigen Vorsichtsmaßnahmen im Rahmen der Bekämpfung des Coronavirus sind ausschließlich Vertreter der Presse als Zuhörer zugelassen!! ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

 

Der Regionalausschuss Langenhorn-Fuhlsbüttel-Ohlsdorf-Alsterdorf-Groß Borstel hat sich in seiner Sitzung am 15.06.2020 mit der o.g. Thematik auf der Grundlage eines Antrages der CDU-Fraktion befasst und einstimmig folgende Beschlussempfehlung verabschiedet:

 

 

Die zuständige Verwaltung wird gebeten,

 

  1. zu prüfen, wo im Stadtteil Ohlsdorf und Fuhlsbüttel
    a: eine Skateranlage
    b: einzelne Elemente aufgestellt werden könnten.
     
  2. zu prüfen, welche Voraussetzungen notwendig sind, um im Bereich Spielplatz Alsterwiesen einzelne Elemente zum Skaten aufzustellen.
     
  3. zu prüfen, ob auf der Fläche neben dem Kinderspielplatz Sodenkamp (Basketballfläche) einzelne Elemente zum Skaten aufgestellt werden können.
     
  4. zu prüfen, welche Haushaltsmittel in welcher Höhe dafür zur Verfügung stehen.
     
  5. zu prüfen, unter welchen Voraussetzungen ein Sponsoring für das Anschaffen und das Aufstellen einzelner Elemente möglich ist.
     
  6. Im Regionalausschusses Langenhorn-Fuhlsbüttel-Ohlsdorf-Alsterdorf-Groß Borstel über das Prüfergebnis zu berichten.

 

 

 

Begründung:

Im Hamburger Stadtgebiet gibt es viele Skater Parks. Im Bezirk Hamburg-Nord gibt es bisher nur den Skatepark am Loogeplatz direkt neben dem U-Bahnhof Kellinghusenstraße. Dieser wurde 2015 eröffnet.
 

Im Stadtteil Klein Borstel wird immer deutlicher, dass zumindest für die kleineren Kinder gute Spielplätze vorhanden sind. Aber auch für größere Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene müssen zusätzliche Angebote für Sport und Freizeit in Klein Borstel oder zumindest in unmittelbarer Nähe vorhanden und erreichbar sein. Besonders beliebt sind die Skateboards und Stunt Scooter.

 

Bisher skaten die Kinder nur auf dem öffentlichen Gehweg z.B. in Klein Borstel. Hier besteht allerdings die Gefahr, dass Skater auf die Fahrbahn geraten. Gehwege und Straßen sind aber keinesfalls ein guter Platz für ein sicheres Skaten. Die gemeinsame Nutzung auf Gehwegen von Fußgängern und Skatern wird zu Konflikten führen. Darüber hinaus ist die Beschaffenheit der Gehwege in vielen Fällen nicht zum Skaten geeignet. Es besteht nun der Wunsch nach einer Möglichkeit zum Skaten in Klein Borstel oder der näheren Umgebung in den Stadtteilen Ohlsdorf oder Fuhlsbüttel.

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Petitum/Beschluss:

 

Die Bezirksversammlung folgt der Beschlussempfehlung.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlage/n:

 

Keine