Bezirksversammlung Hamburg-Nord

Drucksache - 21-0817  

 
 
Betreff: Einsatz eines Verkehrspolizisten an der Kreuzung Barmbeker Straße /Jarrestraße
Beschlussempfehlung des Regionalausschusses Eppendorf-Winterhude
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussempfehlung Ausschuss
  Aktenzeichen:123.50-04
Federführend:Interner Service   
Beratungsfolge:
Hauptausschuss
04.02.2020 
Sitzung des Hauptausschusses ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n
Anlagen:
Barmbeker_Strasse_Jarrestrasse  

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

Der Regionalausschuss Eppendorf-Winterhude hat sich in seiner Sitzung am 20.01.2020 mit o.g. Thematik auf der Grundlage eines Antrages der Fraktion DIE LINKE befasst und mehrheitlich folgende Beschlussempfehlung verabschiedet:

 

Die Bezirksamtsleitung wird gebeten, bei Polizei und Verkehrsbehörde darauf hinzuwirken, dass die Situation an der Kreuzung Barmbeker Straße / Jarrestraße erfasst und überprüft wird. Ein Verkehrspolizist sollte an Schultagen (zwischen 07:30 Uhr – 08:30 Uhr) bis zum Abbau der

Baustelle abgestellt werden.

 

Begründung:

 

Durch die Baustelle auf der Barmbeker Straße in Höhe der „Schule Forsmannstraße“ bildet sich, vor allem während des morgendlichen Schulbeginns (zwischen 07:30 Uhr – 08:30 Uhr, offener Schulbeginn), ein Rückstau von der Kreuzung Barmbeker Straße/Borgweg in Fahrtrich- tung Barmbeker Straße/Jarrestraße. Auf der anderen Straßenseite wird der Verkehr aus der Jarrestraße, der rechts in die Barmbeker Straße einbiegt, zusätzlich durch starken Busverkehr

erhöht. Für Fußgänger*innen und Radfahrer*innen ist die Kreuzung sehr schlecht einzusehen und unübersichtlich. Durch den Rückstau kommt es nicht selten vor, dass KFZ auf der Kreuzung stehen und die Ampelnutzer*innen um die KFZ herum „jonglieren“ müssen. Um diese Uhrzeit überqueren besonders viele Vor- und Grundschüler*innen, teilweise mit Fahrrad oder Roller, die Barmbeker Straße um zu ihren jeweiligen Schulen zu kommen.

Dieses „Verkehrschaos“ sorgt für eine unhaltbare Situation an der Ampelkreuzung der Barmbeker Straße/Jarrestraße. Glücklicherweise ist es bisher noch zu keinen schweren Unfällen gekommen. Der Einsatz eines Verkehrspolizisten könnte eine Maßnahme sein, um die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer, besonders in dieser eher dunklen Jahreszeit, bis zum Abbau der Baustelle zu gewährleisten.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Petitum/Beschluss:

Der Hauptausschuss folgt der Beschlussempfehlung.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlage/n:

 

Foto

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Barmbeker_Strasse_Jarrestrasse (306 KB)