Bezirksversammlung Hamburg-Nord

Drucksache - 21-0675  

 
 
Betreff: Semperstraße für Verkehrsteilnehmer verbessern
Antrag der CDU-Fraktion
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
  Aktenzeichen:123.70-14
Federführend:Interner Service   
Beratungsfolge:
Regionalausschuss Eppendorf-Winterhude
16.12.2019 
Sitzung des Regionalausschusses Eppendorf-Winterhude (offen)   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

Die Semperstraße ist aktuell zwischen Barmbeker Straße und Wiesendamm für viele Ver-kehrsteilnehmer in keinem optimalen Zustand. Die Straße ist mit Kopfsteinpflaster befestigt, dass vor allem für Fahrradfahrer abschreckend wirkt. Einige benutzen daher nun die Fuß-wege, andere meiden die Straße ganz. Die Gehwege sind zum Teil auch in desolatem Zu-stand und müssten dringend wiederinstandgesetzt werden. Seit kurzem kommen nun auch noch E-Scooter dazu, die ebenfalls auf die Gehwege ausweichen.

Auch in punkto Parkplätze könnte vor Ort noch eine Optimierung stattfinden, um den vor-handenen Platz besser zu nutzen und gegebenenfalls mehr Parkplätze zu schaffen.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Petitum/Beschluss:

Das Bezirksamt wird gebeten, sich dafür einzusetzen, dass im Bereich Barmbeker Straße – Wiesendamm der Semperstraße folgende Punkte auf Kosten und Machbarkeit geprüft werden:

  1. Instandsetzung der Gehwege
  2. Asphaltierung der Fahrbahn
  3. Optimierung der Parkplatz-Anordnung
  4. Schaffung neuer Parkplätze

Dem Ausschuss ist zu berichten.

 

 

Philipp Kroll  
Fraktionsvorsitzender im 

Regionalausschuss Eppendorf-Winterhude

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlage/n:

 

Keine