Bezirksversammlung Hamburg-Nord

Drucksache - 21-0647  

 
 
Betreff: Antrag Umbenennung der Straßen Woermannsweg, Woermannstieg und Justus-Strandes-Weg
Beschlussempfehlung des Regionalausschusses Langenhorn-Fuhlsbüttel-Ohlsdorf-Alsterdorf-Groß Borstel
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussempfehlung Ausschuss
  Aktenzeichen:123.50-04
Federführend:Interner Service   
Beratungsfolge:
Hauptausschuss
03.12.2019 
Sitzung des Hauptausschusses ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n
Anlagen:
Drs. 20-6898  

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

Der Regionalausschuss Langenhorn-Fuhlsbüttel-Alsterdorf-Groß Borstel hat sich in seiner

Sitzung am 02.12.2019 mit der o.g. Thematik auf der Grundlage eines Antrages der Fraktionen DIE GRÜNEN, SPD, DIE LINKE und FDP befasst und mehrheitlich, mit Gegenstimmen der CDU, folgende Beschlussempfehlung verabschiedet:

 

 

Das Vorsitzende Mitglied der Bezirksversammlung Hamburg-Nord wird gebeten, sich bei der Kulturbehörde dafür einzusetzen, dass das Staatsarchiv die Umbenennungen der Straßennamen Woermannsweg, Woermannstieg und Justus-Strandes-Weg sofort prüft und der Bezirksversammlung Hamburg-Nord zeitnah das Ergebnis mitteilt.

 

 

Begründung:

Ergänzend zum einstimmig beschlossenen Antrag, Umbenennung der Straßen Woermannsweg und Woermannstieg (Drucksache 20-6898), bedarf es einer Aufforderung an das Staatsarchiv, damit diese die Umbenennungen der Straßennamen Woermannsweg, Woermannstieg und Justus-Strandes-Weg prüft.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Petitum/Beschluss:

Der Hauptausschuss folgt der Beschlussempfehlung.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlage/n:

Drs. 20-6898

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Drs. 20-6898 (128 KB)