Bezirksversammlung Hamburg-Nord

Drucksache - 21-0442  

 
 
Betreff: Barrierefreien nördlichen Zugang in den U-Bahnhof Sengelmannstraße erstellen
Stellungnahme der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage vorsitzendes Mitglied
  Aktenzeichen:123.30-04/0004
Federführend:Interner Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung
24.10.2019 
Sitzung der Bezirksversammlung (offen)   
Ausschuss für Klimaschutz, Umwelt und Mobilität
26.11.2019 
Sitzung des Ausschusses für Klimaschutz, Umwelt und Mobilität zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

Die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation nimmt zur Referentenanforderung wie folgt Stellung:

 

Der Antrag bezüglich der Zugangssituation zur Haltestelle Sengelmannstraße betrifft die Zustän-digkeit des Bezirksamtes HH-Nord. Die Rampe zum Rotbuchenstieg ist eine städtische Fläche.

 

In der laufenden Entwurfsplanung wurde durch Hochbahn und das Bezirksamt geprüft, ob und wie eine barrierefreie Zuwegung zum Bahnhof hergestellt, bzw. verbessert werden kann. Hierzu fanden mehrere Termine mit Anwohnerinnen und Anwohnern des Rotbuchenstiegs statt, in

denen erläutert wurde, warum es aus Sicht der Hochbahn hier keine Möglichkeit gibt, die

vorhandene Situation zu ändern. Zuletzt wurden die Ergebnisse der Prüfungen im bezirklichen Ausschuss für Umwelt, Verkehr und Verbraucherschutz am 20. Februar 2019 vorgestellt (siehe auch Protokollierung der Ausschusssitzung). Die Hochbahn sieht daher von einer Teilnahme ab.

 


Petitum/Beschluss:

 

Um Kenntnisnahme wird gebeten.

 

Sina Imhof

 


Anlage/n:

 

Keine