Bezirksversammlung Hamburg-Nord

Drucksache - 21-0431  

 
 
Betreff: Verwendung und Aufteilung der Finanzmittel für die bezirkliche Seniorenarbeit im Jahr 2020
hier: Vorschlag des Bezirksamtes
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage Bezirksamt
  Aktenzeichen:400.05-02
Federführend:Interner Service Beteiligt:Fachamt Grundsicherung und Soziales
Beratungsfolge:
Ausschuss für Soziales
21.11.2019 
Sitzung des Ausschusses für Soziales      

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n
Anlagen:
Mittelverwendung 2020 - Zusammenfassung.xlsx Stand 14.11.2019  
Anlage 1 Ausgaben Seniorenarbeit 2020.xlsx Stand 14.11.2019  
Anlage 2 Ausgaben Seniorenarbeit für Mieten und Betriebskosten 2020  

Sachverhalt:

 

Gemäß Haushaltsbeschluss für 2019/2020 werden aus der Rahmenzuweisung Mittel für die bezirkliche Seniorenarbeit in Höhe von 504.000 € p.a., sowie darüber hinaus zusätzlich für jeden Seniorentreff 2.000 € (insgesamt 32.000 €) zur Verfügung stehen, die wie folgt verteilt werden sollen:

 

     Aufwandsentschädigungen und Ausgaben der bezirklichen Seniorenvertretung: 11.000 €

     Bezirkliche Pflegekonferenz: 1.000 €

     Zuwendungen an Seniorentreffs und – kreise: 217.700 €

     Mieten, Betriebskosten und Bauunterhaltung für Seniorentreffs: 287.000 €

 

Das Bezirksamt hat aufgrund der vorliegenden Anträge und seiner fachlichen Einschätzung einen Vorschlag erarbeitet, wie die Zuwendungsmittel auf Seniorentreffs, Seniorenkreise, neue Angebote, einmalige Gemeinschaftsangebote und Projekte im Jahr 2020 verteilt werden sollen (s. Anlage 1).

 

Einbezogen in die Berechnung sind folgende Kostenbeteiligungen für den Seniorentreff Eppendorfer Weg:

 

  1. Die Beteiligung des Bezirksamtes Eimsbüttel, in Höhe von 5.500 € p.a.an der Zuwendungssumme.

 

  1. Die Beteiligung des Trägers LAB in Höhe von 6.000 € p.a. an den Mietkosten

 

Die Erhöhung der Rahmenzuweisung, seit dem Jahr 2019, um 66.000 € p.a., sowie die zusätzlich zur Verfügung gestellten Mittel tragen dazu bei, dass Seniorentreffs und- kreise eine höhere Zuwendung erhalten und somit die Angebots-und Leitungsstruktur weiterentwickeln können. Unterjährige Anträge können darüber hinaus Berücksichtigung finden.

Die Durchführung notwendiger Renovierungsmaßnahmen in den Seniorentreffs wird ermöglicht. Eine ausgeglichene Finanzierung kann für das Jahr 2020 erreicht werden.

 

Der Träger AWO hat für seine 4 Seniorentreffs sowie einen Seniorenkreis bereits einen Zuwendungsbescheid für die Jahre 2019 und 2020 erhalten. Alle anderen Antragssteller von Seniorentreffs und -kreisen sollen entsprechend ihres jeweiligen Antrages den Zuwendungsbescheid für das Jahr 2020 erhalten. 

 

Die Anlage 2 enthält eine Übersicht über die Finanzmittel und Ausgaben bei Mieten, Betriebskosten und Bauunterhaltung der Seniorentreffs basierend auf den Ausgaben in 2018 sowie der Planung von Investitionen und Renovierungsmaßnahmen. Für 2019 liegen noch keine abschließenden Zahlen vor.

 


Petitum/Beschluss:

Um Kenntnisnahme wird gebeten.

 


Anlage/n:

Mittelverwendung 2020 – Zusammenfassung

Anlage 1 – Ausgaben Seniorenarbeit 2020

Anlage 2 – Ausgaben Seniorenarbeit für Mieten und Betriebskosten 2020    

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Mittelverwendung 2020 - Zusammenfassung.xlsx Stand 14.11.2019 (188 KB)      
Anlage 2 2 Anlage 1 Ausgaben Seniorenarbeit 2020.xlsx Stand 14.11.2019 (206 KB)      
Anlage 3 3 Anlage 2 Ausgaben Seniorenarbeit für Mieten und Betriebskosten 2020 (180 KB)