Bezirksversammlung Hamburg-Nord

Drucksache - 21-0307  

 
 
Betreff: Eine abgestimmte Planung für die Hohe Liedt!
Status:öffentlichDrucksache-Art:gemeinsamer Antrag
  Aktenzeichen:123.70-24
Federführend:Interner Service   
Beratungsfolge:
Regionalausschuss Langenhorn-Fuhlsbüttel-Ohlsdorf-Alsterdorf-Groß Borstel
16.09.2019 
Sitzung des Regionalausschusses Langenhorn-Fuhlsbüttel-Ohlsdorf-Alsterdorf-Groß Borstel (offen)   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

In der Sitzung des Regionalausschusses am 16.09.2019 soll die Schlussverschickung der Planung zum Knoten Hohe Liedt/Tangstedter Landstraße zur Kenntnis genommen werden. Direkt an diese Planung anschließend wird aktuell die Planung für den Abschnitt der VR4 Fibigerstraße/Laukamp entlang Neuberger Weg/Hohe Liedt diskutiert.

 

Aufgrund des direkten Anschlusses an die Planung des Knotens und die Bedeutung des gesamten Bereichs als wichtiger Schulanmarschweg ist dem Regionalausschuss hier eine aufeinander abgestimmte Planung sehr wichtig. Deshalb soll die Planung des Knotens zunächst zurückgestellt werden, bis für den gesamten Bereich eine abgestimmte Planung entwickelt worden ist.

 


Petitum/Beschluss:

Vor diesem Hintergrund möge der Regionalausschuss beschließen:

Die Planung des Knotens Hohe Liedt/Tangstedter Landstraße wird zurückgestellt und es wird keine offizielle Schlussverschickung vorgenommen, bis der Ausschuss die Planung VR4 Neuberger Weg/Hohe Liedt abschließend diskutiert hat und eine abgestimmte Planung für den gesamten Bereich entwickelt wurde.

 

 

 

 

 

r die GRÜNE Fraktion r die SPD-Fraktion
Timo B. Kranz Angelina Timm

Katrin Hofmann Karin Ros

 Martina Schenkewitz

 rg Lewin

 Phillip Noss

 

 


Anlage/n:

Keine