Bezirksversammlung Hamburg-Nord

Drucksache - 21-0009  

 
 
Betreff: Linienverkehr mit Kraftomnibussen (KOM) nach § 43 Personenbeförderungsgesetz (PBefG)
Antrag vom 10.05.2018 auf vorübergehende Änderung der Linie 770
Antragsteller: Hamburger Hochbahn AG (HHA)
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage Bezirksamt
  Aktenzeichen:123.30-04/0004
Federführend:Interner Service Beteiligt:D4 - Dezernat Wirtschaft Bauen und Umwelt
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung
20.06.2019 
Sitzung der Bezirksversammlung (konstituierende Sitzung)      

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

 

Das Unternehmen Hamburger Hochbahn AG (HHA) beantragt die vorübergehende Änderung der Genehmigung der Schulbuslinie 770 in der Zeit vom 07.05.2019 bis voraussichtlich zum 23.06.2019 aufgrund von Bauarbeiten am Ring 2 (Habichtstraße - Nordschleswiger Straße - Wandsbeker Allee).

Weitere Einzelheiten können den beigefügten Unterlagen entnommen werden.

 

Als Träger der Straßenbau- bzw. Wegebaulast im Einzugsbereich des beantragten Verkehrs wird das Fachamt Management des öffentlichen Raumes (MR) des Bezirksamtes Nord gem. § 14 PBefG dazu angehört.

 

Seitens MR bestehen für das Gebiet des Bezirks Nord keine Bedenken bei der vorrübergehende Änderung der Genehmigung für die Schulbuslinie 770.

 

Hinweis: Die Drucksache wird der Bezirksversammlung vorgelegt, da der UVV und der Hauptausschuss momentan nicht tagen.

 

 

 

 

 


Petitum/Beschluss:

 

Um Kenntnisnahme wird gebeten.

 

 

Ralf Staack

 


Anlage/n:

 

Antrag und Anhörung Schulbus-Linie 770 (nichtöffentlich)