Bezirksversammlung Hamburg-Nord

Drucksache - 20-6841  

 
 
Betreff: Fällung und Ersatzpflanzung von Götterbäumen in der Brabandstraße
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage Bezirksamt
  Aktenzeichen:123.70-24
Federführend:Fachamt Management des öffentlichen Raums   
Beratungsfolge:
Regionalausschuss Langenhorn-Fuhlsbüttel-Ohlsdorf-Alsterdorf-Groß Borstel
15.04.2019 
Sitzung des Regionalausschusses Langenhorn-Fuhlsbüttel-Ohlsdorf-Alsterdorf-Groß Borstel (offen)   
Regionalausschuss Langenhorn-Fuhlsbüttel-Ohlsdorf-Alsterdorf-Groß Borstel
16.09.2019 
Sitzung des Regionalausschusses Langenhorn-Fuhlsbüttel-Ohlsdorf-Alsterdorf-Groß Borstel (offen)   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n
Anlagen:
Brabandstraße Gesprächsprotokoll 05.04.19_geschwärzt  

Sachverhalt:

 

 Die Beteiligung der Anwohner der Brabandstraße über die Baumartenauswahl der Nachpflanzungen der Götterbäume wurde durchgeführt. Als Ergebnis wird festgehalten:

 

1. Acer platanoides ‚Schwedleri‘ (Rotlaubiger Spitzahorn): 41 Stück

2. Liquidambar styraciflua (Amberbaum): 26 Stück

3. Alnus spaethii (Spaeths Erle): 15 Stück

 

In der Anlage übersendet N/MR3 das Protokoll des Gesprächstermins mit Anwohnervertretern vom 05.04.2019. Kernpunkt des Gesprächs war die Forderung nach einer weiteren Baumart durch konkreten Vorschlag des Schnurbaums (Sophora japonica). Aus fachlicher Sicht ist der Schnurbaum jedoch für die Pflanzung als Straßenbaum in der Brabandstraße nicht geeignet. Der Schnurbaum ist flachwurzelnd, neigt zu starken Anhebungen von Belägen im Umfeld und ist ungeeignet für die Pflanzung auf kleinen Baumscheiben. Darüber hinaus neigt er zu Vergabelungen mit Zwieselbildung und somit erhöhter Bruchgefahr im Alter. Sämtliche Pflanzenteile des Schnurbaums sind stark giftig.

 

Der Wunsch der Anwohnervertreter nach Auswahl einer weiteren Baumart, die in der Lage ist optisch den Charakter der Götterbäume aufzugreifen und zeitgleich für eine langfristige und verkehrssichere Lösung zu stehen führte zu keinem Ergebnis.

 

 

 

 

 


Petitum/Beschluss:

Um Kenntnisnahme wird gebeten.

 

 

 

Tom Oelrichs

 

 

 


Anlage/n:

 

Protokoll 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Brabandstraße Gesprächsprotokoll 05.04.19_geschwärzt (71 KB)