Bezirksversammlung Hamburg-Nord

Drucksache - 20-6673  

 
 
Betreff: Sachstandsbericht Quartiersmanagement Ohkamp 2018
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage Bezirksamt
  Aktenzeichen:123.70-24
Federführend:Fachamt Sozialraummanagement   
Beratungsfolge:
Regionalausschuss Langenhorn-Fuhlsbüttel-Ohlsdorf-Alsterdorf-Groß Borstel
15.04.2019 
Sitzung des Regionalausschusses Langenhorn-Fuhlsbüttel-Ohlsdorf-Alsterdorf-Groß Borstel (offen)   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

 

Das Bezirksamt Hamburg-Nord hat das Büro Tollerort zum 1. Februar 2018 mit dem Quartiersmanagement (QM) rund um die Unterkunft mit Perspektive Wohnen (UPW) in der Flughafenstraße 64-82 (Ohkamp) beauftragt. Der vorliegende Sachstandbericht umfasst den Zeitraum von Februar 2018 bis Januar 2019.

Ziel der Einsetzung des QM ist die Förderung und Begleitung der Neubürger*innen in die vorhandenen Strukturen und Angebote.

 

Aktivitäten des QM in 2018

  • Durchführung einer wöchentlichen Sprechstunde (Mo 16-18 Uhr)
  • Netzwerkarbeit: Expertengespräche, Netzwerktreffen, enge Abstimmung mit f&w und der auf dem Gelände ansässigen Kita „Flugbegleiter“ des DRK KiJu
  • Öffentlichkeitsarbeit: Flyer, Newsletter Ohkamp-Post (2x jährlich) (weitgehend in einfacher Sprache), Pressearbeit, Pflege Website www.gemeinsam-in-fuhlsbuettel-nord.de
  • 6 Beiratstermine Ohkamp; Geschäftsführung, Entwicklung einer GO mit den TN
  • Verfügungsfonds Ohkamp: Flyer in einfacher Sprache; zwei Projekte in 2018 gefördert
  • Bestandsaufnahme: Auswertung stat. Daten, Haustürgespräche, Wandertag

 

Kooperationen und Veranstaltungen

  • Hauptkooperationspartner: f&w, DRK KiJu, Interessengemeinschaft um den Lentersweg.e.V. (IGL)
  • Vorstellung des QM beim benachbarten Kleingartenverein
  • Runder Tisch Kitas rund um die UPW (BASFI, BAN)
  • Tag der offenen Tür der UPW (f&w, DRK KiJu)

 

  • Runder Tisch Ehrenamt (BAN, f&w)
  • Nikolausfest 05.12.2018
  • Vorstellung des QM in der UPW (basis&woge)

 

 

Ergebnisse Bestandsaufnahme

 

aus Begehung, Sprechstunde, Datenauswertung:

  • Gebiet in gut integrierter Lage, gute Erschließung durch ÖPNV
  • Bewohnerschaft der UPW überwiegend Familien aus Afghanistan, Syrien und Irak;

50% Kinder und Jugendliche

  • gute soziale Infrastruktur im Umfeld der UPW
  • Sozialmonitoring für alle 3 stat. Gebiete Status „mittel“, Dynamik „stabil“
  • Veränderungen durch UPW Bewohnerschaft absehbar im stat. Gebiet 55004 (Fuhlsbüttel), weil Zuwachs von 50%

 

aus 38 Gesprächen an Haustüren und Wandertag (nicht repräsentativ):

  • Bewertung des Gebiets durch Bewohnerschaft: grün, ruhig, unauffällig, gut, eher

anonym, Fluglärm

  • Großteil der Bewohnerschaft hat noch wenig Kontakte zu neuen Bewohner*innen der UPW
  • Veränderungen werden durch UPW erwartet, aber weder positiv noch negativ bewertet.

Themen: Bahnhof zum Internettreffpunkt, Kapazitäten der Schule zu gering, Kriminalität?

  • Stimmung: eher abwartend und ruhig
  • Mehrheit der Bewohner*innen offen für neue Nachbarschaft und interessiert an Angeboten / Möglichkeiten, um in Kontakt zu treten.

 

Geplante Aktivitäten für das 1. Hj. 2019

  • Weiteres Treffen der Kitas zur besseren Verteilung der Kinder aus der Unterkunft,

Austausch der Kitas untereinander; Einladung BASFI

 

  • Zwei Workshops zum Thema Beirat (Ziele, Funktion, Möglichkeiten):
  • mit den Mitgliedern des Beirats und Interessierten aus der Nachbarschaft
  • mit den Bewohner*innen der UPW

 

  • Willkommensfest am 14.06.2019

Kooperation mit f&w, der Kita Flugbegleiter; außerdem wirken mit: die IGL, der Airport

Hamburg, die Freiwillige Feuerwehr Fuhlsbüttel, die Stadtreinigung Hamburg und der SCALA

 


Petitum/Beschluss:

Um Kenntnisnahme wird gebeten.

 

 

 

 

Ralf Staack

 


Anlage/n:

 

Keine