Bezirksversammlung Hamburg-Nord

Drucksache - 20-6372  

 
 
Betreff: Sportangebote für Flüchtlinge
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage Bezirksamt
  Aktenzeichen:123.50-04
Federführend:Interner Service Beteiligt:D3 - Dezernat Soziales Jugend und Gesundheit
Beratungsfolge:
Hauptausschuss
08.01.2019 
Sitzung des Hauptausschusses ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

 

Basis und woge e.V. will 2019 drei regelmäßige Sportangebote anbieten.

 

Hierfür werden Mittel in Höhe von 11248,10 €, 4.040 € und 8.548,80 € beantragt.

 

Das Bezirksamt nimmt hierzu wie folgt Stellung:

 

Die Anträge entsprechen den Kriterien des Sportfonds der Bezirksversammlung. Der Träger macht eine sehr gute Arbeit in den Unterkünften. Die Finanzierung läuft über Mittel der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration, die durch das Bezirksamt zugewendet werden. Die beschriebenen Sportaktivitäten sind durch die gewährte Zuwendung nicht abgedeckt.

Das Angebot für Frauen richtet sich speziell an die Gruppe Frauen mit kleinen Kindern und unterscheidet sich insofern von dem Angebot des SC Urania, das ebenfalls von der BV gefördert wird. 

Der Träger arbeitet allerdings mit des SC Urania zusammen und vermittelt Frauen in deren Schwimmkurse. Für diese Frauen wird in dem Antrag auch die Schwimmbekleidung beantragt. Schwimmbekleidung ist nicht Bestandteil der Zuwendung des SC Urania, daher besteht hier keine Doppelförderung, sondern eine gewünschte Kooperation.

Alle Anträge werden vom Bezirksamt befürwortet.

 


Petitum/Beschluss:

Um Beratung und Entscheidung wird gebeten.

 

 

Yvonne Nische

 


Anlage/n:

 

Anträge (nichtöffentlich)