Bezirksversammlung Hamburg-Nord

Drucksache - 20-6057  

 
 
Betreff: Mittelstand zu den Sondertöpfen Zuwanderer / Flüchtlingshilfe / Integration und Quartiersfonds
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage Bezirksamt
  Aktenzeichen:980.00-03/0003
Federführend:Fachamt Sozialraummanagement   
Beratungsfolge:
Haushaltsausschuss
26.09.2018 
Sitzung des Haushaltsausschusses      

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n
Anlagen:
Anlage 1  
Anlage 2  
Anlage 3  
Anlage 4  
Anlage 5  

Sachverhalt:

Dem Bezirk stehen aktuell 4 Sondertöpfe im Rahmen der Flüchtlingshilfe bzw. Schaffung von neuen Unterkünften zur Verfügung:

 

 

1. Der Sportfonds der Bezirksversammlung

hier stehen noch € 17.783,95 (Ansatz: € 200.000,-) zur Verfügung.

(Einzelverwendung s. Anlage 1).

 

2. Die Mittel der Bürgerschaft für die Förderung von ehrenamtlichen Aktivitäten im Umfeld von Flüchtlingsunterkünften

Hier stehen dem Bezirksamt noch ca. € 33.615,69 (Ansatz: € 131.000,-) zur freien Verfügung. In diesem Betrag sind Rückflüsse aus einer Verwendungsnachweisprüfung in Höhe von € 16.765,69 enthalten. Anders als in den Vorjahren stehen keine Reste zur Verfügung, da diese an die BASFI zurückgegeben werden mussten (s. Anlage 2)

Zusätzlich hat der Internationale Bund aus den zugewendeten Mitteln für kleine Projekte noch ca. € 18.359,73 frei verfügbar

 

3. Die Mittel der Bürgerschaft für die Finanzierung von Informations- und Vernetzungsveranstaltungen

Hier stehen noch € 11.054,28 (Ansatz: € 26.200,-) zur Verfügung (s. Anlage 3). Der Ansatz hat sich verringert. Die BASFI stellt hierfür insgesamt weniger Geld zur Verfügung, da die Mittel in der Vergangenheit nicht ausgeschöpft wurden.

 

 

 

 

4. Mittel für Integrations- und Interkulturelle Projekte, die durch die Bezirksversammlung zur Verfügung gestellt wurden.

Hier stehen noch € 1.314,13  (Ansatz: € 30.000,-) zur Verfügung. Eine regelmäßige Berichterstattung erfolgt auch im BKS. (s. Anlage 4)

 

 

Zusätzlich können Mittel aus dem Quartiersfonds eingesetzt werden. Hier stehen noch

€ 197.299,- zur Verfügung (Ansatz: € 1.039.935,-).  Der Betrag ist höher als in vorherigen Mit-teilungen, weil nun Reste in Höhe von 72.874 Euro (konsumtiv: 41.200 €; investiv: 31.674 €) enthalten sind. Zu Einzelheiten s. Anlage 5.

Die Mittel können projektbezogen bei der Finanzbehörde beantragt werden.

 

 

 


Petitum/Beschluss:

Um Kenntnisnahme wird gebeten.

 

 

Yvonne Nische

 


Anlage/n:

5 Anlagen 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Anlage 1 (262 KB)      
Anlage 2 2 Anlage 2 (198 KB)      
Anlage 3 3 Anlage 3 (198 KB)      
Anlage 4 4 Anlage 4 (198 KB)      
Anlage 5 5 Anlage 5 (219 KB)