Bezirksversammlung Hamburg-Nord

Drucksache - 20-5794  

 
 
Betreff: Unterkunft mit Perspektive Wohnen an der Flughafenstraße: Gutes Miteinander ermöglichen, Unterstützung finanzieren!
Beschlussempfehlung des Ausschusses Soziales, Gesundheit und Integration
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussempfehlung Ausschuss
  Aktenzeichen:123.50-04
Federführend:Interner Service   
Beratungsfolge:
Hauptausschuss
05.06.2018 
Sitzung des Hauptausschusses ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

Der Ausschuss Soziales, Gesundheit und Integration hat sich in seiner Sitzung am 31.05.2018 mit dem o.g. Thema auf Grundlage eines gemeinsamen Antrages der SPD- und Grüne-Fraktion befasst und einstimmig die folgende Beschlussempfehlung verabschiedet:

 

Der Interessengemeinschaft Lentersweg wird aus dem Quartiersfonds (Zweckbestimmung Flüchtlinge) ein Betrag von 30.000 € für 2018/2019, Laufzeit 1 Jahr, zur Deckung von Mehrbedarfen durch die Ausweitung der Aktivitäten auf die Bewohnerinnen und Bewohner der Unterkunft Flughafenstraße zur Verfügung gestellt.

 

Begründung:

Der Bezirk Hamburg-Nord schafft derzeit die planerischen Voraussetzungen für eine Unterkunft mit der Perspektive Wohnen an der Flughafenstraße. Die Belegung der Wohnungen soll so schnell wie möglich erfolgen.

Erfahrungsgemäß bringt eine solche Einrichtung vor Ort zunächst einen Mehrbedarf an allgemeiner Beratung und Unterstützung für die erwarteten Bewohnerinnen und Bewohner  mit sich. Ganz in der Nähe, aber schon im Bezirk Wandsbek gelegen, ist die bewährte Interessengemeinschaft Lentersweg (IGL) tätig. Sie hat Erfahrung in Beratung und Begleitung von Geflüchteten.

Statt am Standort Flughafenstraße eine eigene parallele Struktur aufzubauen, ist eine bezirksübergreifende Kooperation sinnvoll. Hamburg-Nord sollte sich dabei finanziell an den zusätzlichen Bedarfen der IGL beteiligen.

 


Petitum/Beschluss:

 

Der Hauptausschuss folgt der Beschlussempfehlung.

 

 


Anlage/n:

 

Keine