Bezirksversammlung Hamburg-Nord

Drucksache - 20-4735  

 
 
Betreff: Schreiben der Initiative für Parkraum in der Jarrestadt betr. Antrag für mehr Parkraum in der Jarrestadt
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage Bezirksamt
  Aktenzeichen:123.70-14
Federführend:Fachamt Management des öffentlichen Raums   
Beratungsfolge:
Regionalausschuss Eppendorf-Winterhude -
18.09.2017 
Sitzung des Regionalausschusses Eppendorf-Winterhude vertagt   
06.11.2017    Sitzung des Regionalausschusses Eppendorf-Winterhude      
Regionalausschuss Eppendorf-Winterhude -

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n
Anlagen:
Schreiben vom 23.08.2017  

Sachverhalt:

Das Bezirksamt legt ein weiteres Schreiben der Initiative für Parkraum in der Jarrestadt vor.

 

Das Polizeikommissariat 33 nimmt hierzu wie folgt Stellung:

 

Diese Möglichkeit (wie im Schreiben geschildert) wird allenfalls für den Wiesendamm, auf der Seite der Kleingärten gesehen. Auf der Häuserseite gebe es bereits die VZ 315-Regelung, die sich von ihrer Symbolik her auf PKW bezieht.

Es gebe aus Sicht der Polizei keine Möglichkeit, für die ganze Jarrestadt diese VZ anzuordnen.

Von der Beschilderungsdichte könnten 5-8 der Mikrobaumscheiben am Nordrand des Wiesendamms mit einer derartigen VZ-Kombination (VZ 314 mit ZZ 1048-10) bestückt werden.

ABER: Die Beschilderung bedeutet auch, dass Klein-LKW u.a. von örtlichen Gewerbetreibenden und Motorräder dort nicht mehr geparkt werden dürfen.

 


Petitum/Beschluss:

Um Kenntnisnahme wird gebeten.

 

 

Harald Rösler

 


Anlage/n:

Schreiben vom 23.08.2017    

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Schreiben vom 23.08.2017 (1991 KB)