Bezirksversammlung Hamburg-Nord

Drucksache - 20-4721  

 
 
Betreff: Erschließung gem. B-Plan Alsterdorf 22 / Winterhude 22: Busbetriebshof der Hamburger Hochbahn im Gleisdreieck Straßenbaumaßnahme Tessenowweg von der Hebebrandstraße bis zum Berufsschulplatz
Vorstellung der Maßnahme
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage Bezirksamt
  Aktenzeichen:123.70-14
Federführend:Fachamt Management des öffentlichen Raums   
Beratungsfolge:
Regionalausschuss Eppendorf-Winterhude -
18.09.2017 
Sitzung des Regionalausschusses Eppendorf-Winterhude zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n
Anlagen:
Erläuterungsbericht  
Lageplan  

Sachverhalt:

Im Rahmen des vorhabenbezogenen Bebauungsplans Alsterdorf 22 / Winterhude 22 ist der Ausbau eines Busbetriebshofes der Hamburger Hochbahn AG im sogenannten Gleisdreieck zwischen der S-Bahn-Linie S1, der Güterumgehungsbahn und der U-Bahn-Trasse U1 vorgesehen.

 

Die Erschließung des Busbetriebshofes erfolgt von der Hebebrandstraße / Tessenowweg über eine neue Zufahrt, nord-westlich der vorh. Kleingartenanlage, die im weiteren Verlauf die Bahngleise der Güterumgehungsbahn mit einem Brückenbauwerk kreuzt.

 

Die Anbindung an die Hebebrandstraße erfolgt in enger Abstimmung mit dem Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG), der in der Hebebrandstraße Maßnahmen zur Busbeschleunigung M 20 plant.

 

Die Finanzierung und Umsetzung der gesamten Erschließungsmaßnahme erfolgt durch die Hamburger Hochbahn AG, auf Grundlage eines öffentlich-rechtlichen Vertrages.

 

Die Maßnahme wird dem Ausschuss von Vertretern des beauftragten Ingenieurbüros vorgestellt.

 

 

 


Petitum/Beschluss:

Um Kenntnisnahme wird gebeten.

 

 

Harald Rösler

 


Anlage/n:

Erläuterungsbericht

Lageplan M 1:250 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Erläuterungsbericht (29 KB)      
Anlage 2 2 Lageplan (2443 KB)