Bezirksversammlung Hamburg-Nord

Drucksache - 20-3210  

 
 
Betreff: Urban Gardening unterstützen
Gemeinsamer Antrag von SPD- und GRÜNE-Fraktion
Status:öffentlichDrucksache-Art:gemeinsamer Antrag
  Aktenzeichen:123.50-04
Federführend:Interner Service   
Beratungsfolge:
Hauptausschuss -
12.07.2016 
Sitzung des Hauptausschusses ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

 

Auch in Hamburg-Nord gibt es einige Beispiele von Urban Gardening, also dem öffentlichen Gärtnern in der Stadt. SPD und GRÜNE unterstützen diese Form der gemeinschaftlichen Nutzung öffentlicher Flächen des Bezirks, weil sie eine niedrigschwelligen Zugang zur Beschäftigung mit Pflanzen, Tieren und allgemein der Natur bietet.

Das Urban Gardening-Projekt FuhlsGarden gärtnert seit Mai 2015 in Barmbek-Nord sowohl in Hochbeeten als auch auf einer kleinen Fläche innerhalb der Grünfläche „Wendebecken Langenfort“. Die Initiative hat für die Finanzierung der Fortführung ihrer Aktivitäten 1.020 Euro beantragt.

An der Meenkwiese pflanzt der Verein DAGO Kinderlobby e.V. gemeinsam mit Kindern bereits seit einigen Jahren in der dortigen Grünanlage mit verschiedensten Blumen und Pflanzen. Für neue Pflanzen hat der Verein 1.000 Euro beantragt.

 


Petitum/Beschluss:

 

 

Der Hauptausschuss möge daher beschließen:

  1. Der Initiative FuhlsGarden werden aus bezirklichen Mitteln 1.020 Euro für ihre Aktivitäten im Bereich Urban Gardening zur Verfügung gestellt.

 

  1. Der DAGO Kinderlobby e.V. werden aus bezirklichen Mitteln 1.000 Euro für ihre Aktivitäten im Bereich Urban Gardening zur Verfügung gestellt.

 

 

Für die SPD-FraktionFür die GRÜNE Fraktion

Thomas DomresMichael Werner-Boelz

Jessica Kratt

 


Anlage/n:

 

Keine