Bezirksversammlung Hamburg-Nord

Drucksache - 20-2861  

 
 
Betreff: Antrag auf Projektmittel des Sonderfonds
Antragsteller/in: AGNA e.V.
Projekt: NYA Award 2016
Beschlussempfehlung des Haushaltsausschusses
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussempfehlung Ausschuss
  Aktenzeichen:123.30-04/0004
Federführend:Fachamt Sozialraummanagement   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung -
14.04.2016 
Sitzung der Bezirksversammlung ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

 

 

Der Haushaltsausschuss hat sich in seiner Sitzung am 06.04.2016 mit o.g. Thematik auf der Grundlage einer Mitteilungsvorlage des Bezirksamtes befasst und einstimmig folgende Beschlussempfehlung verabschiedet:

 

Antragssumme

 

4.500,00 €

Veranstaltungsdatum

 

                 30.09.-02.10.2016

Zuwendungshistorie

 

 

 

Projekt

Jahr

Fördersumme

NYA-Award 2014

2014

1.499,00 €

NYA-Award 2015 (aus Mitteln für interkulturelle Projekte)

2015

4.000,00 €

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Begründung:

 

Der AGNA e.V. richtet vom 30.09.-02.10.2016 erneut seinen jährlichen NYA Award im Kulturhof Dulsberg aus. Rund um die Auszeichnungen gibt es u.a. Interviews, kulturelle Darbietungen und Info-Stände. Dieses Event verbindet viele Elemente um die Stellung der Frauen zu stärken. Sei es durch die Preisverleihung oder die Intensivierung der Netzwerkarbeit. Sie macht Frauen und Mädchen Mut, an ihre Fähigkeiten zu glauben und Ziele zu erreichen.

Veranstaltungen dieser Art wurden vor Ort bisher gut angenommen. Das Angebot stellt eine sinnvolle Bereicherung der stadtteilkulturellen Aktivitäten dar. Es dient der positiven Stadtteilentwicklung.

Aufgrund der Niedrigschwelligkeit des Angebotes eröffnet sich die Möglichkeit der Teilnahme verschiedener sozialer Gruppen sowie deren gemeinsamer kultureller Aktivität.

 

 

Ergebnis der Beratung des BKS vom 29.03.2016:

 

Der BKS hat sich einstimmig für eine Förderung des Projektes in Höhe von 4.500,00 €

ausgesprochen.

 


Petitum/Beschluss:

 

Die Bezirksversammlung folgt der Beschlussempfehlung.

 

 

 


Anlage/n:

 

Antrag vom 18.01.2016