Bezirksversammlung Hamburg-Nord

Drucksache - 20-1936  

 
 
Betreff: Regenrückhaltebecken Kiwittsmoor/Tweeltenbek
Erneuerung und Erweiterung des Durchlasses
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage Bezirksamt
  Aktenzeichen:123.70-24
Federführend:Interner Service Beteiligt:Fachamt Management des öffentlichen Raums
    D4 - Dezernat Wirtschaft Bauen und Umwelt
Beratungsfolge:
Regionalausschuss Langenhorn-Fuhlsbüttel-Alsterdorf-Groß Borstel -
14.09.2015 
Sitzung des Regionalausschusses Langenhorn-Fuhlsbüttel-Alsterdorf-Groß Borstel vertagt   
05.10.2015 
Sitzung des Regionalausschusses Langenhorn-Fuhlsbüttel-Alsterdorf-Groß Borstel zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

 

 

Der Fachbereich Tiefbau plant die Erneuerung und gleichzeitig damit die Erweiterung des Durchlasses Tweeltenbek am RRB Kiwittsmoor.

 

Im Jahr 1961 wurde das RRB Kiwittsmoor angelegt. Mit der Umgestaltung und Umnutzung der angrenzenden Flächen für den Wohnungsbau und der damit verbundenen Flächenversiegelung, wurde der letzte Abschnitt der Tweeltenbek verlegt. Seit den 80er Jahren mündet sie auf der nördlichen Uferseite in das RRB Kiwittsmoor. Auf den letzten 11,5 m quert sie mittels eines Durchlasses DN 500 den Wanderweg. Bei Starkregenereignissen kann das Oberflächenwasser nicht schadlos abgeleitet werden. Deshalb soll der vorhandene Durchlass durch ein Maulprofil ersetzt werden. Der Querschnitt des neu geplanten Durchlasses ist 1,21 m breit und 0,93 m hoch. Bei Starkregenereignissen ist ein Ableiten des anfallenden Oberflächenwassers dann problemlos möglich.

 

 

Die Freihändige Vergabe der Bauleistungen soll im Oktober 2015 erfolgen.

 

 

Die Planung wird dem Regionalausschuss (RegA FULA) zur Kenntnis gegeben

 

 

 


Petitum/Beschluss:

 

Um Kenntnisnahme wird gebeten.

 

 

 

 

Rösler

 

 


Anlage/n:

 

1 Lageplan