Bezirksversammlung Hamburg-Nord

Drucksache - 20-1882  

 
 
Betreff: Einrichtung einer Parkzone am Naherholungsgebiet Raakmoor /
Höhe Hohe Liedt 78 - 86 und Libellenweg 7-15, 2-12
Antrag der CDU-Fraktion
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
  Aktenzeichen:123.70-24
Federführend:Interner Service Beteiligt:Fachamt Management des öffentlichen Raums
Beratungsfolge:
Regionalausschuss Langenhorn-Fuhlsbüttel-Alsterdorf-Groß Borstel -
14.09.2015 
Sitzung des Regionalausschusses Langenhorn-Fuhlsbüttel-Alsterdorf-Groß Borstel geändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

 

 

Das Naturschutzgebiet Raakmoor bietet jungen und alten Menschen im Nord-Westen Hamburgs die Möglichkeit eine Vielzahl an Pflanzen- und Tierarten kennen zu lernen. Zudem nehmen viele Familien das Raakmoor als Naherholungsgebiet war und verbringen einen Teil ihrer Freizeit vor Ort. Um die Nutzung noch attraktiver zu gestalten fehlen u.a. geeignete, temporäre Parkzonen. Abstellflächen die aktuell genutzt werden sind nicht als Parkzonen ausgewiesen und durch die vielen Niederschläge in der Sommerzeit mit großflächigen Löchern versehen. Eine Verbesserung der Situation ist wünschenswert.

 


Petitum/Beschluss:

 

 

Vor diesem Hintergrund beantragt die CDU-Fraktion, der Regionalausschuss möge beschließen:

 

 

Die Verwaltung möge prüfen, ob

1. die vorhandene, als Abstellfläche bereits genutzte Fläche als temporäre Parkzone mit Zusatzzeichen (z.B. Parkscheibe mit einer maximalen Dauer von 2 Stunden) eingerichtet bzw. ausgewiesen werden kann

 

2. die Abstellflächen kurzfristig ausnivelliert und mit einem Kies-Sand- Gemisch oder einer umweltfreundlichen Alternative aufgeschüttet werden kann

 

3. Abstellmöglichkeiten für Fahrrad- und Motorrad-Fahrer geschaffen werden können.

 

 

Martina Lütjens                                                                                                                Nizar Müller

Jürgen Lehmann

 


Anlage/n:

 

Fotos