Bezirksversammlung Hamburg-Nord

Drucksache - 20-1855  

 
 
Betreff: Instandsetzung Radweg Alsterkrugchaussee zwischen Deelböge und
Sengelmannstr.
Antrag der CDU-Fraktion
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
  Aktenzeichen:123.70-24
Federführend:Interner Service Beteiligt:D1 - Dezernat Steuerung und Service
    Fachamt Management des öffentlichen Raums
   D4 - Dezernat Wirtschaft Bauen und Umwelt
Beratungsfolge:
Regionalausschuss Langenhorn-Fuhlsbüttel-Alsterdorf-Groß Borstel -
14.09.2015 
Sitzung des Regionalausschusses Langenhorn-Fuhlsbüttel-Alsterdorf-Groß Borstel abgelehnt   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

 

Nicht erst seit Fertigstellung der Kreuzung Deelböge/Borsteler Chaussee ist festzustellen, dass sich der Radweg in der Alsterkrugchaussee von der Kreuzung Deelböge/Borsteler Chaussee und der Sengelmannstr./Zeppelinstr. in einem schlechten Zustand befindet.

Straßen, Fuß- und Radwege im Bezirk sind durch altersbedingte Abnutzung und die frostigen Winter der letzten Jahre so marode, dass sie vielerorts eine Gefahr darstellen.

Der Radweg der Alsterkrugchaussee besteht zum großen Teil aus einem Flickenteppich aus Teer, Schotter und verschiedenen Steinarten. Das bedingt automatisch Höhenunterschiede, die wiederum Pfützen und Höcker entstehen lassen.

Der nicht verkehrssichere Zustand ist eine Gefahr für alle Radfahrer.

 


Petitum/Beschluss:

 

Vor diesem Hintergrund beantragt die CDU-Fraktion, der Regionalausschuss möge beschließen:

 

  1. Der Bezirksamtsleiter wird aufgefordert, sich bei den zuständigen Behörden für die Instandsetzung des Radweges in der Alsterkrugchaussee zwischen der Kreuzung Deelböge/Borsteler Chaussee und der Sengelmannstr./Zeppelinstr. einzusetzen.

 

 

 

Martina Lütjens                                                                                                  Kai Debus

 

 


Anlage/n:

 

Keine