Bezirksversammlung Hamburg-Nord

Drucksache - 20-1821  

 
 
Betreff: "StadtRAD fördern - Mehr Personal und Autos für Ausgleichstransporte!"
Antrag der Gruppe Piraten
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
  Aktenzeichen:123.30-04/0004
Federführend:Interner Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung -
10.09.2015 
Sitzung der Bezirksversammlung (offen)   
Ausschuss für Umwelt, Verkehr und Verbraucherschutz -
24.11.2015 
Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Verkehr und Verbraucherschutz vertagt   
15.12.2015 
Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Verkehr und Verbraucherschutz zurückgezogen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

 

In den letzten Jahren wurden in Hamburg stetig weitere StadtRAD-Stationen in Betrieb genommen und dafür notwendige Fahrräder angeschafft. Seit dem vergangenen Jahr sind in Zahlen mindestens 40 Stationen und 500 Fahrräder in Hamburg dazugekommen. Nicht gewachsen ist allerdings der Support für Ausgleichstransporte von Fahrrädern zwischen den Stationen.

 

Diese sind notwendig, weil sich die Fahrräder nicht gleichmäßig innerhalb des Systems bewegen. Morgens werden beispielsweise wesentlich mehr Fahrräder von den Stadtteilen am Innenstadtrand in die Innenstadt bewegt. Dies führt zu einer Reihe von leeren Stationen in Wohnbereichen. Daher sind Ausgleichstransporte von daraus resultierenden überfüllten Stationen zu den leeren Stationen notwendig. In ganz Hamburg gibt es dafür lediglich zwei Transportwagen und entsprechendes Personal, das im Schichtdienst arbeitet.

 

Dies ist seit Inbetriebnahme des StadtRAD-Systems unverändert der Fall. Dadurch sind die entsprechenden Teams überlastet und es entstehen täglich Versorgungsengpässe an Fahrrädern in ganzen Stadtteilen, da alle benachbarten Stationen leer sind.

 


 

 

 

 

 

 

Petitum/Beschluss:

 

Die Bezirksversammlung Hamburg-Nord möge daher beschließen:

 

Die Vorsitzende der Bezirksversammlung Hamburg-Nord setzt sich bei der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation, und der StadtRAD-Betreiberfirma DB Rent GmbH dafür ein, dass entsprechende Mittel für weitere Transportwagen und notwendiges Personal bereitgestellt werden und dieses schnellstmöglich eingesetzt wird.

 

 

Dorle Olszewski                                                         Markus Pöstinger

Für die Gruppe PIRATEN

 


Anlage/n:

 

Keine