Bezirksversammlung Hamburg-Nord

Drucksache - 20-1754  

 
 
Betreff: Verlust von Stellplätzen ausgleichen - Carsharing fördern
Antrag der Gruppe PIRATEN
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
  Aktenzeichen:123.70-34
Federführend:Interner Service   
Beratungsfolge:
Regionalausschuss Barmbek-Uhlenhorst-Hohenfelde-Dulsberg Vorberatung
13.07.2015 
Sitzung des Regionalausschusses Barmbek-Uhlenhorst-Hohenfelde-Dulsberg geändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

Wie im Anhang einer Stellungnahme des Bezirksamtes (Drucksache XX-3003) zum Thema

Carsharing zu lesen, suchen Carsharing-Unternehmen in der Nähe von S-/U-Bahnhöfen – u.a.

auch konkret in der Nähe der U-Dehnhaide – nach Stellplätzen im öffentlichen Raum. Im

Rahmen der laufenden Verfahren zur Aufstellung des Bebauungsplans „Barmbek-Süd 35“ sowie der Neuplanung der Straßburger Straße bietet sich die Gelegenheit Carsharing zu unterstützen. Angesichts der Stellplatzreduzierung im öffentlichen Raum müssen durch zusätzliche Angebote mehr Menschen motiviert werden auf einen eigenen PKW zu verzichten und beispielsweise auf Carsharing umzusteigen.

 


Petitum/Beschluss:

Der Regionalausschuss Barmbek-Uhlenhorst-Hohenfelde-Dulsberg möge daher

beschließen:

 

1. Das Bezirksamt möge prüfen, ob sich zwei Carsharing-Stellplätze auf oder in der Nähe

des Plangebiets von „Barmbek-Süd 35“ einrichten lassen.

 

2. Das Bezirksamt möge prüfen, ob sich im Rahmen der Neuplanung der Straßburger

Straße min. zwei Carsharing-Stellplätze auf Höhe des Straßburger Platzes einrichten

lassen.

 

3. Das Bezirksamt möge hierzu Kontakt mit lokal vertretenen Carsharing-Unternehmen wie

Greenwheels und cambio oder den hinter switchh stehenden Unternehmen herstellen,

um den Bedarf festzustellen.

 

 

Markus Pöstinger

Für die Gruppe PIRATEN

 


Anlage/n:

Keine