Bezirksversammlung Hamburg-Nord

Drucksache - 20-1070  

 
 
Betreff: Radweg Alsterdorfer Damm zwischen Bebelallee und Rathenaustraße
Stellungnahme des Bezirksamtes
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage Bezirksamt
  Aktenzeichen:123.70-24
Federführend:Interner Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung -
19.03.2015 
Sitzung der Bezirksversammlung (offen)   
Regionalausschuss Langenhorn-Fuhlsbüttel-Alsterdorf-Groß Borstel -
20.04.2015 
Sitzung des Regionalausschusses Langenhorn-Fuhlsbüttel-Alsterdorf-Groß Borstel zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

Der Regionalausschuss Langenhorn-Fuhlsbüttel-Alsterdorf-Groß Borstel hat sich in seiner

Sitzung am 19.01.2015 aufgrund eines Antrages der CDU-Fraktion mit dem

Thema befasst und einstimmig die folgende Beschlussempfehlung verabschiedet:

 

Die Verwaltung möge prüfen, ob ein Rückbau der alten Radwege möglich ist.  

 

Begründung:

 

Im Alsterdorfer Damm wurden beidseitig sogenannte Schutzstreifen für Radfahrer auf der Fahrbahn markiert. Die meisten Radfahrer machen aber von den neuen Schutzstreifen keinen Gebrauch und fahren weiterhin auf den alten Radwegen.

Hierbei kommt es zu Konflikten zwischen Radfahrer und Fußgängern.

 

Der Hauptausschuss folgt der Beschlussempfehlung einstimmig.

 

 

Das Bezirksamt nimmt hierzu wie folgt Stellung:

 

Es wird derzeit geprüft, ob ein Rückbau der Radwege ggf. im Rahmen einer für 2015 geplanten Radverkehrsmaßnahme in der Rathenaustraße realisierbar ist.

 

 

 

 


Petitum/Beschluss:

 

Um Kenntnisnahme wird gebeten.

 

 

Harald Rösler


Anlage/n:

 

Keine