Bezirksversammlung Hamburg-Nord

Auszug - Planung des Freizeitparks Oberalster und Sanierung des Sportplatzes Struckholt ermöglichen gemeinsamer Antrag der GRÜNE- und SPD-Fraktion  

 
 
Sitzung der Bezirksversammlung - Bitte beachten Sie den geänderten Sitzungsort! Zudem sind wegen der derzeitigen Vorsichtsmaßnahmen im Rahmen der Bekämpfung des Coronavirus sind ausschließlich Vertreter der Presse als Zuhörer zugelassen!!
TOP: Ö 6.5
Gremium: Bezirksversammlung Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Do, 18.06.2020 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 21:15 Anlass: Sitzung
Raum: Leichtathletikhalle Alsterdorf
Ort: Krochmannstraße 55, 22297 Hamburg
Zusatz: Youtube-Stream: https://www.youtube.com/watch?v=VUtgWuF3LOI
21-1221 Planung des Freizeitparks Oberalster und
Sanierung des Sportplatzes Struckholt ermöglichen
gemeinsamer Antrag der GRÜNE- und SPD-Fraktion
   
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:gemeinsamer Antrag
  Aktenzeichen:123.30-04/0004
Federführend:Interner Service   
 
Protokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Herr Camp macht deutlich, dass ein wichtiger Aspekt der Förderung von Sportlerinnen und Sportlern die Sportinfrastruktur sei, da diese nur schwierig herzustellen sei. Er begrüße es, dass sich der „Oberalster Verein für Wassersport" mit der Neu- und Umgestaltung des Vereinsgebäudes und des Sportplatzes Struckholt beschäftigt habe. Das Projekt sei förderungswürdig, weshalb die benötigte Summe von 10.680,03 Euro zur Verfügung gestellt werden solle.

 

Frau Bester erklärt, dass das Vereinshaus unattraktiv und erneuerungsbedürftig sei. Das Vereinshaus befände sich direkt am Alsterlauf. Um die Planung für den Bau eines neuen Vereinsheims zu fördern, solle die benötigte Summe zur Verfügung gestellt werden. Die gleichzeitige Betrachtung des bezirklichen Sportplatzes sei sehr sinnvoll, da Synergien entstünden. Es werde ein gutes Angebot für die Menschen in der Umgebung, insbesondere Familien, geschaffen.

 

Herr Herwig stimmt zu, dass das Vereinshaus und der Sportplatz Struckholt sanierungsbedürftig seien. Auch die Wege zum Wasser seien erneuerungsbedürftig. Der Antrag werde unterstützt.

 

Herr Dickow macht deutlich, dass die FDP-Fraktion den Antrag unterstütze. Es sei bedauerlich, dass das alte Vereinshaus aufgrund des Zustands nicht erhalten werden könne. Die Möglichkeit zur Weiterentwicklung des „Oberalster Verein für Wassersport" sei sinnvoll und solle fraktionsübergreifend unterstützt werden.

 

Herr Janzen gratuliert der Vorsitzenden zur Wahl. Die AfD-Gruppe unterstütze den Antrag. Sport fördere den Zusammenhalt in der Gesellschaft und die Gesundheit.


 

 

 

 


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig beschlossen