Bezirksversammlung Hamburg-Nord

Auszug - Neuer Bebauungsplan für das Plangebiet „Eppendorf 10“ Gemeinsamer Antrag von GRÜNE- und SPD-Fraktion  

 
 
Sitzung der Bezirksversammlung
TOP: Ö 6.6
Gremium: Bezirksversammlung Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Do, 24.10.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 19:50 Anlass: Sitzung
Raum: Großer Sitzungssaal
Ort: Robert - Koch - Straße 17, 20249 Hamburg
21-0463 Neuer Bebauungsplan für das Plangebiet „Eppendorf 10“
Gemeinsamer Antrag von GRÜNE- und SPD-Fraktion
   
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:gemeinsamer Antrag
  Aktenzeichen:123.30-04/0004
Federführend:Interner Service   
 
Protokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Der Antrag wird gemeinsam mit dem Alternativantrag 6.6.1 aufgerufen.

Herr Kleinow begründet den Antrag. Den Alternativantrag lehnt er ab, da er eine schnelle Absicherung des Gebietes durch einen Bebauungsplan für notwendig halte. Die im Alternativantrag vorgestellten Maßnahmen brächten nur weitere Verzögerungen mit sich. Während des Bebauungsplanverfahrens würde es ohnehin zu dem gewünschten Bürgerbeteiligungsverfahren kommen.

Herr Dickow stellt dar, dass es wichtig sei, noch vor der Veröffentlichung der neuen Pläne Bürgergespräche zu führen. Außerdem solle nicht nur das Gebiet „Eppendorf 10" betrachtet werden, sondern auch die umliegenden Gebiete müssten miteinbezogen werden.

Herr Wersich erläutert, dass das Verfahren nun nicht weiter verzögert werden dürfe und daher zunächst keine Bürgergespräche stattfinden sollten. Gerade, da die Bevölkerungszahl Groß Borstels weiterhin wachse, sei es wichtig, eine zeitnahe Umgestaltung im Rahmen des Bebauungsplanverfahrens anzuregen.

 


 

 

 


Abstimmungsergebnis:

Beschlossen

 

Für-Stimmen

: GRÜNE, SPD, CDU, LINKE,

Gegenstimmen

: FDP

Stimmenthaltungen

: