Bezirksversammlung Hamburg-Nord

Auszug - Tempo 30 in der Hohen Liedt – wenn Veloroute, dann richtig! Gemeinsamer Antrag von GRÜNE- und SPD-Fraktion   

 
 
Sitzung der Bezirksversammlung
TOP: Ö 6.7
Gremium: Bezirksversammlung Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Do, 24.10.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 19:50 Anlass: Sitzung
Raum: Großer Sitzungssaal
Ort: Robert - Koch - Straße 17, 20249 Hamburg
21-0462 Tempo 30 in der Hohen Liedt – wenn Veloroute, dann richtig!
Gemeinsamer Antrag von GRÜNE- und SPD-Fraktion
   
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:gemeinsamer Antrag
  Aktenzeichen:123.30-04/0004
Federführend:Interner Service   
 
Protokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Herr Kranz begründet den Antrag und weist besonders darauf hin, dass die betroffene Stelle Teil des Schulweges zahlreicher Schülerinnen und Schüler sei. Diese seien in der aktuellen Verkehrssituation einer erheblichen Gefahr ausgesetzt seien.

Herr Lindenberg beschreibt die Einführung der Tempo-30-Zone als notwendig. Der Erklärung von Seiten des Bezirksamtes, die Hohe Liedt sei als Ausweichstraße für die Langenhorner Chaussee und die Tangstedter Landstraße gedacht, bringt er entgegen, dass hier in Notfällen andere Möglichkeiten gefunden werden sollten.

Frau Timm versteht den Antrag als Kompromiss für alle Beteiligten. Gerade für die Sicherheit der Schülerinnen und Schüler sei eine Verkehrsberuhigung notwendig.

Auch Frau Dr. Sellenschlo betont die bestehende Gefahr für Schülerinnen und Schüler auf diesem Straßenabschnitt.

Herr Messaoudi sieht eine Verkehrsberuhigung ebenfalls als notwendig an. Die Sicherheit der Schülerinnen und Schüler müsse dem Verkehrsinteresse übergeordnet werden. Sollte keine Tempo-30-Zone eingeführt werden, würde er über andere Möglichkeiten ins Gespräch kommen wollen.

 


 

 


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig beschlossen