Bezirksversammlung Hamburg-Nord

Auszug - Grillen in Hamburg-Nord, hier Kuhmühlenteichpark Antrag der FDP-Fraktion  

 
 
konstituierende Sitzung des Regionalausschusses Barmbek-Uhlenhorst-Hohenfelde-Dulsberg
TOP: Ö 6.9
Gremium: Regionalausschuss Barmbek-Uhlenhorst-Hohenfelde-Dulsberg Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Mo, 02.09.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 20:25 Anlass: Sitzung
Raum: Barmbek°Basch (Saal 1)
Ort: Wohldorfer Straße 30, 22081 Hamburg
21-0062 Grillen in Hamburg-Nord, hier Kuhmühlenteichpark
Antrag der FDP-Fraktion
   
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
  Aktenzeichen:123.30-04/0004
Federführend:Interner Service   
 
Protokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Herr Jessen begründet den Antrag seiner Fraktion.

 

Herr Wendtchte wissen, ob es sich überhaupt um einen offiziellen Grillplatz handele.

 

Herr Dickow erklärt, dass es in allen Grünanlagen ohne speziell ausgewiesene Grillbereiche erlaubt sei, zu grillen. In Grünanlagen mit  ausgewiesenen Grillbereichen dürfe hingegen lediglich innerhalb dieser Bereiche gegrillt werden.

 

Frau Möller und Herr Baumann unterstützen den Antrag ebenfalls.

 

Der Ausschuss stimmt über den nachfolgenden Antrag ab.

 

 

 


Petitum/Beschlussvorschlag:

Die Bezirksversammlung Hamburg-Nord fordert die Bezirksamtsleitung auf, sich bei der Stadtreinigung dafür einzusetzen, dass im Kuhmühlenteichpark sowohl die roten stählernen Behälter für Asche und Glutreste, die sich ansonsten in Grillzonen befinden, als auch allgemein zusätzliche Müllbehälter aufgestellt werden.

 

 

 


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig beschlossen