Bezirksversammlung Hamburg-Nord

Auszug - Ampelschaltung Bramfelder Straße Ecke Fuhlsbüttler Straße Gemeinsamer Antrag von SPD- und GRÜNE-Fraktion  

 
 
Sitzung des Regionalausschusses Barmbek-Uhlenhorst-Hohenfelde-Dulsberg
TOP: Ö 5.5
Gremium: Regionalausschuss Barmbek-Uhlenhorst-Hohenfelde-Dulsberg Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Mo, 29.04.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 20:28 Anlass: Sitzung
Raum: Barmbek°Basch (Saal 1)
Ort: Wohldorfer Straße 30, 22081 Hamburg
20-6864 Ampelschaltung Bramfelder Straße Ecke Fuhlsbüttler Straße
Gemeinsamer Antrag von SPD- und GRÜNE-Fraktion
   
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:gemeinsamer Antrag
Federführend:Interner Service   
 
Protokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Herr Hillenberg erläutert den Antrag.

 

Herr Dickow fragt nach, warum die Bettelampel nur im Berufsverkehr abgestellt werden solle.

 

Es wird sich darauf verständigt, ein „mindestens“ zu ergänzen.

 

Der Vorsitzende stellt den ergänzten Antrag zur Abstimmung.


Petitum/Beschluss:

Vor diesem Hintergrund möge der Regionalausschuss beschließen:

Das Vorsitzende Mitglied der Bezirksversammlung möge sich bei den zuständigen Stellen dafür einsetzen,

1. die Ampelschaltung an der Bramfelder Straße Höhe Einmündung Fuhlsbüttler Straße dahingehend zu verändern, dass es zu weniger Wartezeiten für den Rad- und besonders den Fußverkehr kommt. Es sollen möglichst die einzelnen Grünphasen so angepasst oder häufigere Grünschaltungen ermöglicht werden, dass eine Querung beider Fahrtrichtungen der Bramfelder Straße möglichst in einem Zug machbar ist.

2. Mindestens zu den Zeiten des Berufsverkehrs, wenn ohnehin bei jedem Umlauf Fußnger*innen und Radfahrende zu erwarten sind, soll an der genannten Ampel nicht länger Grün separat erbettelt“ werden müssen. Es soll hier Grün werden, wenn der parallel laufende Kfz-Verkehr ebenfalls Grün hat.

 

 

 


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig beschlossen