Bezirksversammlung Hamburg-Nord

Auszug - Verschiedenes  

 
 
Sitzung des Regionalausschusses Barmbek-Uhlenhorst-Hohenfelde-Dulsberg
TOP: Ö 9
Gremium: Regionalausschuss Barmbek-Uhlenhorst-Hohenfelde-Dulsberg Beschlussart: (offen)
Datum: Mo, 29.04.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 20:28 Anlass: Sitzung
Raum: Barmbek°Basch (Saal 1)
Ort: Wohldorfer Straße 30, 22081 Hamburg
 
Protokoll
Beschluss

Herr Zcernikow nimmt Stellung zum Antrag bezüglich der Desenißstraße. Er macht den Vorschlag, den Verkehr, der von der Hamburger Meile Richtung Adolph-Schönfelder-Stre fließe, über die Heitmannstraße rechts weg oder über die Desenißstraße rechts weg in die Adolph-Schönfelder-Stre zu führen, indem in den Kreuzungsbereichen beim Rechtsabbiegen Grenzmarkierungen aufgebracht werden. Den LKWs nne somit das Abbiegen erleichtert werden und man könne verhindern, dass sich der Schwerverkehr weiter in das Wohngebiet verlagere.

 

Herr Reiffert bedankt sich für die gute Zusammenarbeit des Ausschusses.

 

Herr Baumann begrüßt, dass sich der Zustand der Straßenschilder im Komponistenviertel verbessert habe, da einige neue Straßenschilder aufgestellt wurden.

 

Der Vorsitzende regt an, dass sich das Bezirksamt erneut der unveränderten Situation bei der S-Bahn Station Alte Wöhr und den anliegenden Fußwegen annehme.

 

Herr Zcernikow berichtet zum Bauvorhaben Hofweg/ LSBG Busbeschleunigung, dass die Umleitungsstrecke derzeit durch die Zimmerstraße führe. An der Zimmerstraße seien an einigen Stellen die Querschnitte so eng, dass der Gelenkbus dort nicht durchpasse. Daher werde zukünftig für die Zeit der Baumaßnahme der Querschnitt ausgeweitet, sodass der Gelenkbus durchpasse. Damit die Schulwegsicherung möglichst nicht darunter leide, werde eine Fußngerampel für die Zeit der Baumaßnahme aufgestellt.