Bezirksversammlung Hamburg-Nord

Auszug - Projektmittel für geflüchtete Menschen an den Internalionalen Bund (IB)  

 
 
Sitzung des Jugendhilfeausschusses
TOP: Ö 9.1
Gremium: Jugendhilfeausschuss Beschlussart: (offen)
Datum: Mi, 28.03.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 19:33 Anlass: Sitzung
Raum: Großer Sitzungssaal
Ort: Robert - Koch - Straße 17, 20249 Hamburg
 
Protokoll

Herr Ehlers bittet um die Beantwortung der folgenden Fragen bis zur nächsten Sitzung:

 

1. Wie viele Mittel r Geflüchtete hat der IB insgesamt abgerufen.

 

Zu 1:

45.941, 54 Euro.

 

2. Wie viele Anträge sind eingegangen und wurden positiv beschieden.

 

Zu 2:

68 Projekte

 

3. Wie viele Ehrenamtliche waren insgesamt daran beteiligt.

 

Zu 3:

Mindestens 68 (= Zahl der Antragsteller). Die meisten der Projekte wurden mit mehreren ehrenamtlichen Helfern zusätzlich zum Antragsteller umgesetzt. Eine genaue Ermittlung der Zahl ist zu aufwendig und macht eine Befragung erforderlich.

 

4. Wie viele Geflüchtete wurden mit den Angeboten erreicht.

 

Zu 4:

Auch die Ermittlung dieser Anzahl ist sehr aufwendig. Aufgrund der Vielfältigkeit und der Niedrigschwelligkeit der Projekte kann eine genaue Zahl nicht ermittelt werden. Als Durchführungsnachweis führen die Antragssteller Teilnehmerlisten (TN), erstellen Abschlussberichte zu abgeschlossenen Projekten sowie nehmen Stichproben vor. Bei bestimmten Projekten, wie "Weihnachtsmann im Kinderclub" oder "Sommerfest" wäre es r ehrenamtliche Helfer sehr ungünstig, mit TN-Listen zu arbeiten. Insoweit würde eine statistische Ermittlung der TN Anzahl keine konkrete und richtige Zahl darstellen.

Dem Internationalen Bund liegen zudem Bilderdokumentationen aus den Projekten vor, welche aber aufgrund des Datenschutzes ohne Zustimmung der Abgebildeten nicht herausgegeben werden dürfen.

 

Hinweis: in der Anlage zur Sitzung finden Sie einen Sachbericht zum Verwendungsnachweis, eine Anlage zum Sachbericht und der Abschlussbericht 2017. Alle drei Dateien sind nichtöffentlich.