Bezirksversammlung Hamburg-Nord

Auszug - Sportangebote für Flüchtlinge  

 
 
Sitzung des Hauptausschusses
TOP: Ö 5.5
Gremium: Hauptausschuss Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Di, 09.01.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:30 - 17:45 Anlass: Sitzung
Raum: Sitzungsraum 310
Ort: Kümmellstraße 7, 20249 Hamburg
20-5205 Sportangebote für Flüchtlinge
   
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage Bezirksamt
  Aktenzeichen:123.50-04
Federführend:Interner Service Beteiligt:D3 - Dezernat Soziales Jugend und Gesundheit
 
Protokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Herr Domres erklärt, die SPD spricht sich für eine Entscheidung zu Gunsten der kostengünstigeren Variante aus.

 

Herr Werner-Boelz stellt fest, die teurere Variante würde natürlich mehr Emotionen und Begeisterung entfachen, aber man muss auch sehen, dass diese 6.000 € teurer ist. Die GRÜNE-Fraktion wird ebenfalls die günstigere Variante befürworten.

 

Herr Schilf macht deutlich, die Musikangebote haben eine gute integrative Wirkung und werden grundsätzlich befürwortet.

 

Frau Traversin vertritt die Ansicht, die Livemusik wäre wesentlich beeindruckender und nachhaltiger. Die Fraktion DIE LINKE spricht sich deshalb r die teurere Variante aus.

 

Herr Dr. Schott merkt an, es geht hier eigentlich um Sportfördermittel und nicht um Kulturfördermittel. Man muss bedenken, dass viele Sportvereine Mittel beantragen und diese Sportangebote sollten im Vordergrund stehen. Es sollte deshalb die günstigere Variante beschlossen werden.    


 

 


Abstimmungsergebnis:

2.600 € einstimmig beschlossen