Bezirksversammlung Hamburg-Nord

Auszug - Unzureichende Rahmenzuweisungen 2018 im Bezirk Hamburg-Nord Antrag der Vertreterinnen und Vertreter der freien Träger sowie interfraktioneller Antrag  

 
 
Sitzung des Jugendhilfeausschusses
TOP: Ö 6.1
Gremium: Jugendhilfeausschuss Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Mi, 29.11.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 21:00 Anlass: Sitzung
Raum: Großer Sitzungssaal
Ort: Robert - Koch - Straße 17, 20249 Hamburg
20-4984 Unzureichende Rahmenzuweisungen 2018 im Bezirk Hamburg-Nord
Antrag der Vertreterinnen und Vertreter der freien Träger sowie interfraktioneller Antrag
   
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:interfraktioneller Antrag
Verfasser:Vertreterinnen und Vertreter der freien TrägerAktenzeichen:440.02-12
Federführend:Fachamt Sozialraummanagement   
 
Protokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Frau Lütkehus begründet den Antrag der freien Trägervertreter, der ursprünglich als interfraktioneller Antrag geplant gewesen sei.

 

Herr Stammer schlägt vor, die Drucksache als interfraktionellen Antrag zu beschließen.

 

Frau Bester und Frau Haas sowie die Antragsteller stimmen dem Vorschlag zu.

 

Nach Klärung von Verständnisfragen stimmt der Ausschuss das nachfolgende Petitum ab.


Petitum/Beschluss:

Der Jugendhilfeausschuss fordert die bezirkliche Verwaltung und die BASFI auf, die dahinterstehende Strategie der Jugendhilfeplanung zu erläutern, mit den Ausschussmitgliedern in einen ergebnisoffenen Diskurs zu gehen und sich dafür einzusetzen, dass eine Mittelverstärkung in der Rahmenzuweisung erreicht wird.


Abstimmungsergebnis:

Der Ausschuss beschließt den Antrag als gemeinsamen/interfraktionellen Antrag einstimmig.