Bezirksversammlung Hamburg-Nord

Auszug - Fällung von Straßenbäumen und Bäumen in Grünanlagen 2017/18 (Regionalbereich FuLA)  

 
 
Sitzung des Regionalausschusses Langenhorn-Fuhlsbüttel-Ohlsdorf-Alsterdorf-Groß Borstel
TOP: Ö 6.8
Gremium: Regionalausschuss Langenhorn-Fuhlsbüttel-Ohlsdorf-Alsterdorf-Groß Borstel Beschlussart: vertagt
Datum: Mo, 25.09.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 19:48 Anlass: Sitzung
Raum: Sitzungssaal Langenhorn
Ort: Tangstedter Landstr. 6, 22415 Hamburg
20-4823 Fällung von Straßenbäumen und Bäumen in Grünanlagen 2017/18 (Regionalbereich FuLA)
   
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage Bezirksamt
  Aktenzeichen:123.70-24
Federführend:Interner Service Beteiligt:Fachamt Management des öffentlichen Raums
 
Protokoll

Frau Lütjens stellt diverse Fragen:

 

  1. Warum müssten dieume in den Straßen „Kleine Horst“ und „Maienweg gefällt werden (beides Bäume, die in den Lageplänen der Vorlage zu finden sind)?
  2. Weshalb würden die Ersatzpflanzungen der 41 Straßenbäume erst bis Herbst 2018 nachgepflanzt?
  3. Bis wann würden die Nachpflanzungen der 56 ume in öffentlichen Grünanlagen vorgenommen?

 

Sie äert zudem die Vermutung, dass mit der 25 m2 großen Fläche „Tornberg/Stübeheide“ (Liste „Rodung und Rasensaat Straßenbegleitgrün 2017/2018 Kontrollbereich Nord“) ein kleines Grünstück am Zebrastreifen gemeint sei. Diesbezüglich fragt sie, ob die „IG Klein Borstel“ grundsätzlich eine Patenschaft für die Fläche übernehmen dürfte.

 

Protokollnotiz

 

Grundsätzlich bestehen keine Bedenken gegen die Übernahme einer Patenschaft sofern die Herrichtung und dauerhafte Pflege der Fläche durch die Paten gegeben ist.

Die Herrichtung muss den Ansprüchen der Verkehrssicherheit genügen und sich in das Ortsbild einfügen. Die Ausgestaltung der Fläche ist mit dem Fachbereich Stadtgrün im Fachamt Management des öffentlichen Raumes abzustimmen. Über die Patenschaft ist eine schriftliche Vereinbarung abzuschließen.

 

 

Frau Lütjens macht am Schluss ihrer Ausführungen darauf aufmerksam, dass sich die Straßen „Borstels Ende“ und „Kleine Horst“ nicht in Groß Borstel, sondern in Klein Borstel befänden (llliste Straßenbäume 2017/2018 Kontrollbereich Nord“)

 

Herr Stahr erwähnt, dass die Fuhlsbütteler Straße 587 („llliste Straßenbäume 2017/2018 Kontrollbereich Nord“) in Ohlsdorf und nicht in Fuhlsbüttel sei.

 

Zudem gibt er den Hinweis, dass vor einigen Jahren in der Fuhlsbütteler Straße 619/621 Bäume gefällt worden seien. Es soll jedoch ein ca. 0,5 m hoher Rest stehen geblieben sein.

 

Herr Prott bezieht sich mit seinem Hinweis zur Ecke Floot/Hindenburgstr. 68 auf die Liste „Rodung und Rasensaat Straßenbegleitgrün 2017/2018 Kontrollbereich Nord“. Die Einengung dort sei bewusst gestaltet worden, damit man von der Hindenburgstraße nicht in den Floot einbiege. Hier habe er noch Klärungsbedarf.

 

Frau Wilckens erklärt dazu, dass in der Vergangenheit beschlossen worden sei, vermehrt Zwiebelpflanzungen vorzunehmen. An den besagten Stellen würden nun Zwiebeln gesetzt, damit dort Frühblüher gedeihen könnten.

 

Der Vorsitzende fragt nach der Möglichkeit einer Begehung, wie es sie in den vergangenen Jahren gegeben habe. Erst danach rde die Fällliste abschließend zur Kenntnis genommen werden. Er begrüße das Angebot der Begehung auch in diesem Jahr. Ein Termin dafür könne gern per Mail bekannt gegeben werden.

 

Die Kenntnisnahme wird vertagt.