Bezirksversammlung Hamburg-Nord

Auszug - Gegenseitige Rücksichtnahme in Grünanlagen - einheitliches Hinweisschild entwickeln! Stellungnahme der Polizei Hamburg  

 
 
Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Verkehr und Verbraucherschutz
TOP: Ö 6.1
Gremium: Ausschuss für Umwelt, Verkehr und Verbraucherschutz Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Di, 19.09.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 21:30 Anlass: Sitzung
Raum: Lehrerzimmer der Fritz-Schumacher-Schule, Timmerloh 27 (Westflügel)
Ort:
Zusatz: Begehung Raakmoor
20-4698 Gegenseitige Rücksichtnahme in Grünanlagen -
einheitliches Hinweisschild entwickeln!
Stellungnahme der Polizei Hamburg
   
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage vorsitzendes Mitglied
  Aktenzeichen:123.50-04
Federführend:Interner Service   
 
Protokoll
Abstimmungsergebnis

Herr Willing berichtet, dass der Ausschuss sich eine bezirksübergreifende, einheitliche Regelung gewünscht habe. Bis auf den Bezirk Altona gebe es keine eindeutige Problemlage bezüglich dieses Themas. In Altona sei das Hinweisschild „Respekt“ bereits aufgestellt. In einer Fachamtsleiterrunde sei beschlossen worden, dass alle Bezirke dieses Schild verwenden mögen.

 

Herr Schmidt zeigt sich überrascht, dass in den anderen Bezirken keine Konfliktlage hierzu gebe. Das Schild „Respekt“ aus Altona entspreche nicht den Vorgaben des Beschlusses des Ausschusses.

 

Herr Kleinow begrüßt die Information von Herrn Willing. Eine weitere schriftliche Ergänzung der Hinweisschilder nne dann evtl. erfolgen.


Abstimmungsergebnis:

Der Ausschuss nimmt Kenntnis.