Bezirksversammlung Hamburg-Nord

Auszug - Eingabe eines Bürgers zum Thema "Erhebliche Geruchsbelästigung im Elfriede-Lohse-Wächtler-Weg 12" vom 24.07.2017  

 
 
Sitzung des Regionalausschusses Barmbek-Uhlenhorst-Hohenfelde-Dulsberg
TOP: Ö 7.1
Gremium: Regionalausschuss Barmbek-Uhlenhorst-Hohenfelde-Dulsberg Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Mo, 11.09.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 21:10 Anlass: Sitzung
Raum: Barmbek°Basch (Saal 1)
Ort: Wohldorfer Straße 30, 22081 Hamburg
20-4673 Eingabe eines Bürgers zum Thema "Erhebliche Geruchsbelästigung im Elfriede-Lohse-Wächtler-Weg 12" vom 24.07.2017
   
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage Bezirksamt
  Aktenzeichen:123.70-34
Federführend:Interner Service Beteiligt:D4 - Dezernat Wirtschaft Bauen und Umwelt
 
Protokoll
Abstimmungsergebnis

Ein Bürger und eine Bürgerin erläutern ihre Eingabe.

 

Frau Rams schlägt vor, dass die Eingabe im Ausschuss für Umwelt, Verkehr und Verbraucherschutz behandelt werden solle.

 

Ein Bürger, Mitglied des Stadtteilrats Barmbek-Süd, bestätigt, dass es bereits Beschwerden aus diesem Gebiet bezüglich der Geruchsbelästigung gegeben habe. Es sollten mehr öffentliche Toiletten in diesem Bereich angeboten werden.

 

Frau Weidemann berichtet, dass der Bezirk in Zusammenarbeit mit verschiedenen Gremien das Thema „Freizeitverhalten von Menschen im öffentlichen Raum“ diskutiert habe. Seit 2010 gebe es festgelegte Grillzonen, fünf davon befinden sich im Bezirk Hamburg-Nord. Ihr liegen keine Informationen bezüglich der Einrichtung von Slackline-Anlagen in diesem Gebiet vor. Im Eilbektal gebe es wenig Alternativen für Grillzonen. Die vorgeschlagenen Standorte seien Ausgleichsflächen und könnten nicht zweckentfremdet bzw. als Grillzone genutzt werden, daher sei eine Verlegung aktuell nicht möglich.

 

Die Vorsitzende fasst zusammen, dass das Thema innerhalb der Fraktionen beraten werde.

 


Abstimmungsergebnis:

Der Ausschuss nimmt Kenntnis.