Bezirksversammlung Hamburg-Nord

Auszug - Erhaltungsmanagement für Hamburgs Straßen (EMS-HH) Hier: Grundinstandsetzung der Nordschleswiger Straße zwischen Osterbek und Eulenkamp 1.Verschickung des LSBG  

 
 
Sitzung des Regionalausschusses Barmbek-Uhlenhorst-Hohenfelde-Dulsberg
TOP: Ö 7.1
Gremium: Regionalausschuss Barmbek-Uhlenhorst-Hohenfelde-Dulsberg Beschlussart: vertagt
Datum: Mo, 10.07.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 20:32 Anlass: Sitzung
Raum: Barmbek°Basch (Saal 1)
Ort: Wohldorfer Straße 30, 22081 Hamburg
20-4552 Erhaltungsmanagement für Hamburgs Straßen (EMS-HH)
Hier: Grundinstandsetzung der Nordschleswiger Straße zwischen Osterbek und Eulenkamp
1.Verschickung des LSBG
   
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage Bezirksamt
  Aktenzeichen:123.70-34
Federführend:Interner Service Beteiligt:Fachamt Management des öffentlichen Raums
 
Protokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Dieser Tagesordnungspunkt wird gemeinsam mit TOP 7.2 behandelt.

 

Herr Reiffert berichtet, dass die vorgelegten Pläne veraltet seien. Der genannte Zeitpunkt für den Baubeginn Juni 2017 gelte nicht mehr und solle auf das nächste Jahr verlegt werden. Der Ausschuss möge beschließen, dass ein Referent aus dem Landesbetrieb für Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) die aktualisierten Pläne in einer der nächsten Sitzungen nach der Sommerpause vorstelle. Er schlägt vor, die Tagesordnungspunkte 7.1 und 7.2 zu vertagen.

 

Herr Krumm kritisiert, dass der LSBG auf seine Bitte, die Pläne im Ausschuss vorzustellen, entgegnet habe, dass die Pläne selbsterklärend seien. Er begrüßt die Referentenanforderung.


Petitum/Beschluss:

Ein Vertreter des Landesbetriebes für Straßen, Brücken und Gewässer möge bei einer derchsten Sitzungen des Regionalausschusses Barmbek-Uhlenhorst-Hohenfelde-Dulsberg die aktualisierten Pläne für die Grundinstandsetzungen der Nordschleswiger Straße zwischen Osterbek und Eulenkamp sowie der Habichtstraße zwischen Hellbrookstraße und Osterbek vorstellen.

 


Abstimmungsergebnis:

Die Tagesordnungspunkte 7.1 und 7.2 werden einstimmig vertagt.

 

Die Referentenanforderung wird einstimmig beschlossen.