Bezirksversammlung Hamburg-Nord

Auszug - Verschiedenes  

 
 
Sitzung des Regionalausschusses Barmbek-Uhlenhorst-Hohenfelde-Dulsberg
TOP: Ö 10
Gremium: Regionalausschuss Barmbek-Uhlenhorst-Hohenfelde-Dulsberg Beschlussart: (offen)
Datum: Mo, 10.07.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 20:32 Anlass: Sitzung
Raum: Barmbek°Basch (Saal 1)
Ort: Wohldorfer Straße 30, 22081 Hamburg
 
Protokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

1.

Herr Badel bittet die Polizei um Prüfung, ob im Bereich zwischen der Ilse-Löwenstein-Schule in der Humboldstraße und der Schule Imstedt Warnschilder „Achtung Kinder“ auf der Schumannstraße und Bachstraße aufgestellt werden können, da ein Fußweg diese quere.

 

Herr Vogt berichtet, dass in der Schule Imstedt ein Fußngerüberweg und daneben ein Baum und ein Fußngerschutzzaun seien. Ein Fahrzeug parke des Öfteren an diesem Zaun, sodass die Sicht auf die Kinder und auf den Gehweg versperrt sei. Er beabsichtige eine Maßnahme in Form einer Markierung oder eines baulichen Umbaus in den Weg zu leiten, um die Sichtbeziehung zu erhalten. Eine Begehung vor Ort mit den Verkehrslehrern der Schulen sei geplant.

 

2.

Herr Dickow regt an, die zwei Kübel an der Ilse-Löwenstein-Schule, die noch am ehemaligen Durchgang stehen, um ca. zehn Meter zu versetzen. Er erinnert an den Beschluss des Ausschusses, den Gehweg in der Schubertstraße (insbesondere Hausnummer 5b) auszubessern, was noch nicht geschehen sei.

 

Protokollnotiz: Der Hinweis wurde an das Fachamt Management des öffentlichen Raums weitergeleitet.

 

3.

Herr Reiffert weist auf den Beschluss des Ausschusses, die dliche Papenhuder Straße gegen die Einbahnrichtung für Radfahrer zu öffnen, hin. Die Voraussetzung hierfür sei der Anschluss der südlichen Papenhuder Straße an den Radweg am Mundsburger Damm gewesen. Dies sei die nun erfolgt. Er fragt, wie der Bearbeitungsstand der Anordnung sei.

Außerdemchte er wissen, ob es eine Lösung, für die Verkehrsproblematik in der Von-Essen-Straße gebe. Eine zielführende Diskussion zur Von-Essen-Straße sollte in einer der nächsten Sitzungen stattfinden.

 

Herr Vogthrt zu der Von-Essen-Straße aus, dass es verschiedene Lösungsansätze gebe, die jedoch mit erheblichen Kosten einhergehen. Täglich fahren in der Von-Essen-Straße ca. 800 motorisierte Fahrzeuge in eine Richtung, was für eine Fahrradstraße eine hohe Zahl sei.

 

4.

Frau Rams bittet um die Reparatur von zwei kaputten Fahrradbügeln bei der Bushaltestelle Mühlenkamp/ Hofweg.

 

Protokollnotiz: Der Hinweis wurde an das Fachamt Management des öffentlichen Raums weitergeleitet.

 

5.

Herr Kleinow lobt die Verwaltung für die gelungene Instandsetzung der Drosselstraße.

 

 


 


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig beschlossen

 

Für-Stimmen

:

Gegenstimmen

:

Stimmenthaltungen

: