Bezirksversammlung Hamburg-Nord

Auszug - Aktuelle Bürgerfragestunde  

 
 
Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Verkehr und Verbraucherschutz
TOP: Ö 2
Gremium: Ausschuss für Umwelt, Verkehr und Verbraucherschutz Beschlussart: (offen)
Datum: Di, 19.09.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 21:30 Anlass: Sitzung
Raum: Lehrerzimmer der Fritz-Schumacher-Schule, Timmerloh 27 (Westflügel)
Ort:
Zusatz: Begehung Raakmoor
 
Protokoll
Abstimmungsergebnis

1.

Zwei Bürgerinnen, Anwohnerinnen der Hummelsbüttler Landstraße, berichten über eine extreme Verkehrslärmbelästigung, seitdem die Langenhorner Chausse aufgrund der Einrichtung eines Radfahrstreifens einspurig ausgebaut worden sei. Die Verkehrsbelastung in der Hummelsbüttler Landstraße vom Fuhlsbüttler Bahnhof bis zur Heinrich-Traun-Straße, wo größtenteils ältere Häuser aus der Jahrhundertwende stehen, sei besonders hoch. Es seien Anträge auf verkehrseinschränkende Maßnahmen bzw. die Einrichtung einer Tempo 30-Zone gestellt worden, wofür sie einen Gebührenbescheid erhalten haben. Es befinden sich mehrere Schulen in diesem Bereich, jedoch keine Radfahrstreifen und kein Fußngerüberweg.

 

Herr Schmidt teilt mit, dass es sich bei der Hummelsbüttler Landstraße um eine Hauptverkehrsstraße handle, für die der Senat zuständig sei. Die Ergebnisse der Prüfung der Einrichtung einer Tempo 30-Zone sollen abgewartet werden. Sollte die Lärmbelastung grenzüberschreitend sein, werde dem Antrag sicherlich stattgegeben.

 

Herr Kleinow thematisiert die Frage, die geforderte Gebühr nicht zu zahlen. Außerdem sollten die Bürgerinnen ihr Anliegen an den zuständigen Regionalausschuss richten.