Bezirksversammlung Hamburg-Nord

Auszug - Das Tor zum Eppendorfer Park – Zustand nach Baumfällungen Antrag der CDU-Fraktion  

 
 
Sitzung des Regionalausschusses Eppendorf-Winterhude
TOP: Ö 5.2
Gremium: Regionalausschuss Eppendorf-Winterhude Beschlussart: abgelehnt
Datum: Mo, 24.04.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 22:05 Anlass: Sitzung
Raum: Großer Sitzungssaal
Ort: Robert - Koch - Straße 17, 20249 Hamburg
20-4098 Das Tor zum Eppendorfer Park – Zustand nach Baumfällungen
Antrag der CDU-Fraktion
   
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
  Aktenzeichen:123.70-14
Federführend:Fachamt Management des öffentlichen Raums   
 
Protokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Herr Willing berichtet zum aktuellen Stand, dass erste Gespräche mit dem Denkmalamt geführt worden seien. Es sei vereinbart worden, wie bei anderen Grünanlagen auch, eine Bürgerbeteiligung durchzuführen. Im Anschluss sei eine Vorstellung im Ausschuss vorgesehen.

 

Herr Bohlen begrüßt die Ausführungen von Herrn Willing und schlägt vor, die Planung mit einem entsprechenden Beschluss zu bekräftigen.

 

Herr Domres entgegnet, dass der Antrag der CDU-Fraktion durch die Einleitung des üblichen Verfahrens obsolet sei.

 

Herr Bohlen widerspricht dieser Äerung und bittet um Abstimmung.


Petitum/Beschluss:

1. Das Fachamt Management des öffentlichen Raumes wird gebeten, analog der Vor-Ort-Beteiligungsworkshops bei der Ertüchtigung von Kinderspielplätzen, eine Bürgerbeteiligung zur möglichen Neugestaltung des Eingangsbereichs Eppendorfer Park an der Breitenfelder Straße/Ecke Curschmannstraße durchzuführen. Auf den Vor-Ort-Beteiligungsworkshop ist durch Aushang im Park und über Pressearbeit zu informieren.

 

2. Das Fachamt Management des öffentlichen Raumes wird zudem gebeten in einer der nächsten Sitzungen des Regionalausschusses Eppendorf-Winterhude

 

a. den IST-Zustand hinsichtlich des Parasiten-/Pilz-Befalls - auch im Hinblick auf eine mögliche Ausbreitung auf den restlichen Park - zu schildern und eventuelle Risiken sowie mögliche Schutzmaßnahmen für den Park zu benennen,

 

b. den aktuellen Zustand des Eingangsbereichs in den Eppendorfer Park an der Breitenfelder Straße/Ecke Curschmannstraße im Hinblick auf Bodenbeschaffenheit, Rückstände der gefällten Bäume, das dort vorhandene Mauerwerk etc. zu beschreiben,

 

c. auf Grundlage des erfolgten Vor-Ort-Beteiligungsworkshops entsprechende Vorschläge zu unterbreiten, wie der Eingangsbereich an der o.g. Stelle z.B. durch Ertüchtigung des Mauerwerks, Aufstellen von Parkbänken und vor allem Neupflanzungen wieder in seiner ursprünglichen Form hergestellt werden kann

 

d. und darzulegen, welche Kosten durch die unter c. genannten Varianten entstünden und aus welchem PSP-Element diese Mittel entnommen werden könnten.


Abstimmungsergebnis:

Mehrheitlich abgelehnt

 

Für-Stimmen

: CDU-Fraktion

Gegenstimmen

: SPD-, Grüne- und DIE LINKE-Fraktion

Stimmenthaltungen

: keine