Bezirksversammlung Hamburg-Nord

Auszug - Straßenverkehrsbehördliche Anordnungen  

 
 
Sitzung des Regionalausschusses Langenhorn-Fuhlsbüttel-Ohlsdorf-Alsterdorf-Groß Borstel
TOP: Ö 5.1
Gremium: Regionalausschuss Langenhorn-Fuhlsbüttel-Ohlsdorf-Alsterdorf-Groß Borstel Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Mo, 27.06.2016 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 21:01 Anlass: Sitzung
20-3093 Straßenverkehrsbehördliche Anordnungen
   
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage Bezirksamt
  Aktenzeichen:123.70-24
Federführend:Interner Service Beteiligt:Fachamt Management des öffentlichen Raums
 
Protokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Frau Lütjens kritisiert, dass die straßenverkehrsbehördliche Anordnung zum Böckelweg, zum Carpserweg und zum Zwanckweg unter 5.2 auf eine Bezugsanordnung des PK 36 vom 12.06.1998 zurückgehe, was nach solch einem langen Zeitraum nun erst zu einer Montage von Verkehrszeichen führe.

 

Protokollnotiz

 

Der Fachbereich Tiefbau kann nach 18 Jahren nicht nachvollziehen, ob die Anordnungen umgesetzt wurden oder nicht. Das geht aus den vorliegenden Unterlagen nicht hervor. Es kann auch sein, dass die Anordnungen umgesetzt wurden, die Schilder aus anderen Gründen aber wieder demontiert wurden.

 

 

Der Ausschuss nimmt Kenntnis.