Bezirksversammlung Hamburg-Nord

Auszug - Radfahrstreifen und Schutzstreifen räumen und streuen! Stellungnahme der Behörde für Umwelt und Energie  

 
 
Sitzung der Bezirksversammlung
TOP: Ö 5.3
Gremium: Bezirksversammlung Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Do, 14.04.2016 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 20:53 Anlass: Sitzung
Raum: Großer Sitzungssaal
Ort: Robert - Koch - Straße 17, 20249 Hamburg
20-2818 Radfahrstreifen und Schutzstreifen räumen und streuen!
Stellungnahme der Behörde für Umwelt und Energie
   
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage vorsitzendes Mitglied
  Aktenzeichen:123.30-04/0004
Federführend:Interner Service   
 
Protokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Herr Domres stellt dar, der Senat hat beschlossen, den Fahrradverkehr in Hamburg deutlich zu stärken und Hamburg zu einer Fahrradstadt zu machen. Es sollte deshalb möglich sein, Fahrradwege sowie Fahrrad- und Schutzstreifen entsprechend im Winter zu räumen. Die Antwort der Fachbehörde erscheint insoweit unverständlich und kann so nicht akzeptiert werden. 

 

Frau Olszewski weist auf die Aussage hin, dass aufgrund der mangelnden Walkwirkung die aufgebrachte Salzsole auf den Fahrradstreifen nicht richtig wirken kann. Außerdem ist der Maschinenaufwand für eine Räumung zu groß. Diese Antwort kann im Zusammenhang mit den Plänen, Hamburg zur Fahrradstadt zu machen, nicht hingenommen werden.


 

 


Die Bezirksversammlung nimmt Kenntnis.