Bezirksversammlung Hamburg-Nord

Auszug - Trenninseln auf dem Mühlenkamp durch weiße Striche ersetzen Antrag der CDU-Fraktion  

 
 
Sitzung des Regionalausschusses Eppendorf-Winterhude
TOP: Ö 6.1
Gremium: Regionalausschuss Eppendorf-Winterhude Beschlussart: abgelehnt
Datum: Mo, 25.01.2016 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 21:40 Anlass: Sitzung
Raum: Großer Sitzungssaal
Ort: Robert - Koch - Straße 17, 20249 Hamburg
20-2441 Trenninseln auf dem Mühlenkamp durch weiße Striche ersetzen
Antrag der CDU-Fraktion
   
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
  Aktenzeichen:123.70-14
Federführend:Fachamt Management des öffentlichen Raums   
 
Protokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Herr Ploß begründet den Antrag seiner Fraktion.

 

Herr Dr. Freitag erklärt im Namen seiner Fraktion, dem Antrag nicht zuzustimmen, da vereinbart worden sei, den Bericht über das Ergebnis der Evaluation abwarten zu wollen.

 

Frau Haashrt aus, dass ein weißer Strich nicht die Trenninsel ersetzen könne, da aktuell z.B. ein Zweite-Reihe-Parken ausgeschlossen werde. Nach Vorstellung der Evaluation könne geprüft werden, die Trenninsel besser sichtbar zu markieren. Sie werde dem Antrag daher nicht zustimmen.

 

Herr Ploß gibt zu bedenken, dass die Situation so gefährlich sei, dass unverzüglich Abhilfe geschaffen werden sste.


Petitum/Beschluss:

1. Der Regionalausschuss Eppendorf-Winterhude bedauert, dass es durch den Bau der

Trenninseln auf dem Mühlenkamp zu zahlreichen Unfällen von Fußngern und Radfahrern gekommen ist.

 

2. Der Regionalausschuss Eppendorf-Winterhude bzw. die Bezirksversammlung Hamburg-Nord fordert den rot-grünen Senat und den Bezirksamtsleiter auf, kurzfristig dafür Sorge zu tragen, dass die Trenninseln auf dem Mühlenkamp zwischen den Kreuzungen Poelchaukamp und Gertigstraße entfernt und durch weiße Fahrbahnmarkierungen ersetzt werden.


Abstimmungsergebnis:

Mehrheitlich abgelehnt

 

Für-Stimmen

: CDU-Fraktion

Gegenstimmen

: SPD-, Grüne- und DIE LINKE-Fraktion

Stimmenthaltungen

: keine