Bezirksversammlung Hamburg-Nord

Auszug - Beleuchtung im Eppendorfer Park umsetzen und Gefahrensituationen verhindern! Antrag der CDU-Fraktion  

 
 
Sitzung des Regionalausschusses Eppendorf-Winterhude
TOP: Ö 5.2
Gremium: Regionalausschuss Eppendorf-Winterhude Beschlussart: abgelehnt
Datum: Mo, 30.11.2015 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 20:04 Anlass: Sitzung
Raum: Großer Sitzungssaal
Ort: Robert - Koch - Straße 17, 20249 Hamburg
20-2296 Beleuchtung im Eppendorfer Park umsetzen und Gefahrensituationen verhindern!
Antrag der CDU-Fraktion
   
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
  Aktenzeichen:123.70-14
Federführend:Fachamt Management des öffentlichen Raums   
 
Protokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Herr Schaefers begründet den Antrag seiner Fraktion.

 

Herr Dr. Freitag schlägt vor, den Antrag als Prüfantrag zu beschließen. Die vorhandene Beleuchtungssituation solle geprüft werden.

 

Herr Schilf stimmt diesem Vorschlag zu.

 

Herr Schaefers erklärt, den Vorschlag zu übernehmen.

 

Herr Domres spricht sich gegen die Installation von Bewegungsmeldern aus, da die direkten Anwohner des Parks durch die blinkenden Lichter gestört würden.

 

Herr Kroll widerspricht dem geschilderten Störeffekt.

 

Nach Klärung von Verständnisfragen bittet Herr Wersich um Abstimmung des Antrages in der vorliegenden Fassung.


Petitum/Beschluss:

Der Herr Bezirksamtsleiter wird gebeten, sich bei der zuständigen Fachbehörde für eine bessere Ausleuchtung der stark frequentierten Gehwege mit Hilfe von Bewegungsmelder-gestützten Lampen oder einer Beleuchtung in den frühen Abendstunden im Eppendorfer Park einzusetzen.


Abstimmungsergebnis:

mehrheitlich abgelehnt

 

Für-Stimmen

: CDU-Fraktion

Gegenstimmen

: SPD- und Grüne-Fraktion

Stimmenthaltungen

: DIE LINKE-Fraktion