Bezirksversammlung Hamburg-Nord

Auszug - Präsentation B-Plan Groß Borstel 25 Tarpenbek Ufer KlGV Ersatzkleingärten im Haldenstieg Fachbereich Stadtgrün  

 
 
Sitzung des Regionalausschusses Langenhorn-Fuhlsbüttel-Alsterdorf-Groß Borstel
TOP: Ö 5.3
Gremium: Regionalausschuss Langenhorn-Fuhlsbüttel-Alsterdorf-Groß Borstel Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Mo, 14.09.2015 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:03 - 22:10 Anlass: Sitzung
 
Protokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Herr Rösler leitet die Präsentation zur Verlagerung des Kleingartenvereins von Tarpenbeker Ufer (Groß Borstel 25) damit ein, dass ein intensiver Abstimmungsprozess zwischen Bezirk und den Kleingärtnern laufe und Konsens in der Abstimmung bestehe.

 

Um jedoch vorbereitende Maßnahmen durchführen zu können, ist die Kenntnisnahmehrend der heutigen Sitzung trotz fortgeschrittener Zeit notwendig.

 

N/MR 321 präsentiert, dass der Landesbetrieb für Immobilienmanagement und Grundstücksverwaltung zur Verlagerung der Kleingärten ein 20.000 m2 großes Areal im Haldenstieg zu Verfügung stellt.

 

Die Grundstücksfläche müsse nun hergerichtet werden. Gebäude seien für den Abbruch vorgesehen und Bäume müssten gefällt werden. Der Großbaumbestand könne dabei erhalten bleiben. Als Ersatzpflanzungen für die 70 zu fällenden Bäume (großteilig nicht qualitätsvoller Bestand und zusammengebrochene Bäume) würde auf einer Länge von 1400 Metern Hainbuchenhecken, und auf einer Länge 380 Metern eine 2 m breite freiwachsende Hecke gepflanzt.

 

Es würde zwar eine Parzelleneinteilung für 65 Kleingartenparzellen realisiert werden können, jedoch würden 49 Parzellen aus unterschiedlichen Gründen realisiert.

 

Bis Frühjahr 2016 das Areal fertiggestellt sein und als Kleingartenanlage genutzt werden können.

 

Der Ausschuss nimmt Kenntnis.