Bezirksversammlung Hamburg-Nord

Auszug - Umbenennung der Max-Nonne-Straße und der Konjetznystraße: Öffentliche Sondersitzung des Regionalausschusses Interfraktioneller Antrag   

 
 
Sitzung des Regionalausschusses Langenhorn-Fuhlsbüttel-Alsterdorf-Groß Borstel
TOP: Ö 4.1
Gremium: Regionalausschuss Langenhorn-Fuhlsbüttel-Alsterdorf-Groß Borstel Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Mo, 20.04.2015 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 20:18 Anlass: Sitzung
20-1216 Umbenennung der Max-Nonne-Straße und der Konjetznystraße: Öffentliche Sondersitzung des Regionalausschusses
Interfraktioneller Antrag
   
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
  Aktenzeichen:123.70-24
Federführend:Interner Service   
 
Protokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Die TOP 4.1 und 5.4 und 5.7 werden gemeinsam erörtert, s.a. TOP1.

 

Hr. Messaoudi erläutert den interfraktionellen Antrag. Er legt die historische Belastung der bestehenden Straßennamen aus NS-Zeiten, die aufgestellten Kriterien einer Neubenennung sowie die erstrebte Beteiligung / Verfahrensweise bei dieser Neubenennung dar.

 

Fr. Olszewski begrüßt den Antrag, bewertet ihn als gut, hätte die Antragstellung gerne unterstützt und bedauert, dass DIE PIRATEN hierzu nicht konsultiert wurden.

 

Hr Lewin nimmt die Unterstützung der PIRATEN zur Kenntnis. Er verdeutlicht die erforderlichen Verfahrensschritte von Seiten des Gremiums einer zeitnahen Terminierung einer Sondersitzung, quasi einer öffentlichen Anhörung im Nahbereich der inkriminierten Straßen im Langenhorner Bereich. Hierzu wird aus dem Plenum der ckgriff auf Räumlichkeiten der Joachim-Herz-Stiftung angeregt.


 


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig beschlossen