Bezirksversammlung Hamburg-Nord

Tagesordnung - Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses  

 
 
Bezeichnung: Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses
Gremium: Stadtentwicklungsausschuss
Datum: Do, 11.01.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 19:46 Anlass: Sitzung
Raum: Großer Sitzungssaal
Ort: Robert - Koch - Straße 17, 20249 Hamburg
Anlagen:
Uhlenhorst 1 Bericht Ergänzung  

TOP   Betreff Drucksache

Ö 1  
Bestätigung der Tagesordnung    
Ö 2  
Aktuelle Bürgerfragestunde    
Ö 3     Alle Bereiche    
Ö 3.1  
Weisungen des Senats an das Bezirksamt und die Bezirksversammlung Hamburg-Nord –Missachtung von Bürgerbeteiligung - Mitbestimmung bleibt auf der Strecke! Antrag der CDU-Fraktion
20-4755  
Ö 3.2  
Direkte Demokratie ausbauen und nicht unterbinden! Antrag der Fraktion DIE LINKE
20-4782  
Ö 4     Bereich Langenhorn-Fuhlsbüttel-Ohlsdorf-Alsterdorf-Groß Borstel    
Ö 4.1  
Eingabe von Bürgern zum Bebauungsplanverfahren Ohlsdorf 30
Enthält Anlagen
20-5225  
Ö 5     Bereich Barmbek-Uhlenhorst-Hohenfelde-Dulsberg    
Ö 5.1  
Bebauungsplanentwurf Uhlenhorst 1 (Schenkendorfstraße) hier: 2. Auswertung der öffentlichen Plandiskussion    
Ö 5.2  
Barmbek-Süd 2: Frühzeitige Bürgerbeteiligung konsequent fortführen Antrag der Gruppe Piraten
20-5221  
    VORLAGE
   

Petitum/Beschlussvorschlag:
 

Das Fachamt für Stadt- und Landschaftsplanung wird aufgefordert, die frühzeitige Bürgerbeteiligung konsequent fortzuführen. Dazu möge mindestens zwei Wochen vor der öffentlichen Plandiskussion eine Diskussionsveranstaltung organisiert werden, um die Bedarfe im Quartier konkreter festzustellen, zu definieren und idealerweise in die Entwicklung des Funktionsplans und des Bebauungsplanentwurfs einfließen zu lassen. Die Veranstaltung soll derart gestaltet werden, dass der direkte Dialog zwischen den BürgerInnen und den ausführenden PlanerInnen gefördert wird - beispielsweise in Form eines World Cafés. 

   
    11.01.2018 - Stadtentwicklungsausschuss
    Ö 5.2 - abgelehnt
   

Petitum/Beschlussvorschlag:

Das Fachamt für Stadt- und Landschaftsplanung wird aufgefordert, die frühzeitige Bürgerbeteiligung konsequent fortzuführen. Dazu möge zeitnah nach der öffentlichen Plandiskussion eine Diskussionsveranstaltung organisiert werden, um die Bedarfe im Quartier konkreter festzustellen, zu definieren und idealerweise in die Entwicklung des Funktionsplans und des Bebauungsplanentwurfs einfließen zu lassen. Die Veranstaltung soll derart gestaltet werden, dass der direkte Dialog zwischen den BürgerInnen und den ausführenden PlanerInnen gefördert wird - beispielsweise in Form eines World Cafés.

 

Abstimmungsergebnis:

mehrheitlich abgelehnt

 

Für-Stimmen

: DIE LINKE

Gegenstimmen

: SPD, CDU, GRÜNE

 

Ö 6     Bereich Eppendorf-Winterhude    
Ö 7     Verschiedenes    
Ö 7.1  
Rahmenzuweisungen (2019/2020)
Enthält Anlagen
20-5111  
             

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 3 3 Uhlenhorst 1 Bericht Ergänzung (2980 KB)