Bezirksversammlung Hamburg-Nord

Tagesordnung - Sitzung des Regionalausschusses Langenhorn-Fuhlsbüttel-Ohlsdorf-Alsterdorf-Groß Borstel  

 
 
Bezeichnung: Sitzung des Regionalausschusses Langenhorn-Fuhlsbüttel-Ohlsdorf-Alsterdorf-Groß Borstel
Gremium: Regionalausschuss Langenhorn-Fuhlsbüttel-Ohlsdorf-Alsterdorf-Groß Borstel
Datum: Mo, 06.06.2016 Status: öffentlich
Zeit: 18:04 - 20:54 Anlass: Sitzung

TOP   Betreff Drucksache

Ö 1  
Bestätigung der Tagesordnung    
Ö 2  
Aktuelle Bürgerfragestunde    
Ö 3  
Genehmigung der Niederschrift der Sitzung vom 15.06.2015, 04.04.2016 und 25.04.2016
SI/2016/849  
Ö 4  
barrierefreier Ausbau der U-Bahnhaltestelle Langenhorn Nord (Vorstellung der Planung)    
Ö 5     Anträge    
Ö 5.1  
Beleuchtete und winterfeste Zuwegung zur Ortsmitte von Groß Borstel für das Neubaugebiet Tarpenbeker Ufer sicherstellen
20-3047  
Ö 5.2  
"Brücke Tarpenbeker Ufer " - ERGÄNZUNGS-ANTRAG
20-3072  
Ö 5.3  
Langenhorner Chaussee: Nördlichsten Abschnitt: fair und angemessen gestalten
20-3051  
    VORLAGE
   

Petitum/Beschluss:

 

Vor diesem Hintergrund möge der Ausschuss vorbereitend für die Bezirksversammlung beschließen:

 

  1. Die Bezirksversammlung Hamburg-Nord lehnt die Pläne der Verkehrsbehörde ab, die Langenhorner Chaussee im nördlichen Bereich zwischen Stockflethweg und Kreisel Ochsenzoll (Norderstedt) dreispurig auszubauen.
  2. Das Vorsitzende Mitglied wird gebeten, sich bei der zuständigen Fachbehörde stattdessen für eine Überplanung der Langenhorner Chaussee in ihrer Gesamtheit einzusetzen, die dem Ziel einer größeren Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer, auch diejenigen, die mit Rad oder zu Fuß unterwegs sind, gerecht wird. Die Pläne sollen dem zuständigen Regionalausschuss vorgestellt werden.
  3. Für die Langenhorner Chaussee, inklusive des genannten Teilstücks, soll die im Fuhlsbüttler Abschnitt der Alsterkrugchaussee gefundene Lösung des Rückbaus der bislang unecht vierspurigen Fahrbahn auf nur noch eine Spur je Fahrtrichtung mit beidseitigen separaten Radfahrstreifen Vorbild sein.

 

Für die SPD-Fraktion              Für die GRÜNE Fraktion

Jörg W. Lewin              Michael Werner-Boelz

Thomas Kegat              Carmen Wilckens

                            Thorsten Schmidt

 

   
    06.06.2016 - Regionalausschuss Langenhorn-Fuhlsbüttel-Ohlsdorf-Alsterdorf-Groß Borstel
    Ö 5.3 - ungeändert beschlossen
   

Petitum/Beschluss:

 

Vor diesem Hintergrund möge der Ausschuss vorbereitend für die Bezirksversammlung beschließen:

 

1.Die Bezirksversammlung Hamburg-Nord lehnt die Pläne der Verkehrsbehörde ab, die Langenhorner Chaussee im nördlichen Bereich zwischen Stockflethweg und Kreisel Ochsenzoll (Norderstedt) dreispurig auszubauen.

2.Das Vorsitzende Mitglied wird gebeten, sich bei der zuständigen Fachbehörde stattdessen für eine Überplanung der Langenhorner Chaussee in ihrer Gesamtheit einzusetzen, die dem Ziel einer größeren Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer, auch diejenigen, die mit Rad oder zu Fuß unterwegs sind, gerecht wird. Die Pläne sollen dem zuständigen Regionalausschuss vorgestellt werden.

3.Für die Langenhorner Chaussee, inklusive des genannten Teilstücks, soll die im Fuhlsbüttler Abschnitt der Alsterkrugchaussee gefundene Lösung des Rückbaus der bislang unecht vierspurigen Fahrbahn auf nur noch eine Spur je Fahrtrichtung mit beidseitigen separaten Radfahrstreifen Vorbild sein.

Abstimmungsergebnis zu 5.3.1:

Mehrheitlich beschlossen

 

r-Stimmen

: SPD, Grüne, DIE LINKE

Gegenstimmen

: CDU

Stimmenthaltungen

:

 

 

Abstimmungsergebnis zu 5.3.2:

Einstimmig beschlossen

 

r-Stimmen

: SPD, Grüne, CDU, DIE LINKE

Gegenstimmen

:

Stimmenthaltungen

:

 

 

Abstimmungsergebnis zu 5.3.3:

Mehrheitlich beschlossen

 

r-Stimmen

: SPD, Grüne, DIE LINKE

 

Gegenstimmen

: CDU

 

Stimmenthaltungen

:

 

 

 

Ö 5.4  
Optimierung der Ampelschaltung Kreuzung Langenhorner Chaussee / Neubergerweg
20-3080  
Ö 5.5  
Die drei Bunker müssen weg – Jetzt die letzte Chance nutzen - Abriss der Bunkerbauten südlich des Ohkamps!
20-3082  
Ö 6     Vorlagen der Bezirksamtsleitung    
Ö 6.1  
Radverkehr im Erdkampsweg
20-3048  
Ö 6.2  
Straßenverkehrsbehördliche Anordnungen
20-3017  
Ö 6.3  
Pflugschmiedweg Aufstellung und Markierung von Verkehrszeichen
20-3066  
Ö 6.4  
Weg beim Jäger, Zufahrtsbereich Geschäftsfliegerzentrum Hinweisbeschilderung /Texttafel (Ende eines Radweges) anbringen
20-3070  
Ö 6.5  
Parkplatzsituation Geschwister- Beschütz-Bogen Stellungnahme des Bezirksamtes
20-2929  
Ö 6.6  
Verbesserung der Ampelschaltung für Fußgänger am Knoten Borsteler Chaussee/Köppenstraße/Brödermannsweg und Tempo 30 im Klotzenmoor nördlich Köppenstraße Stellungnahme des Bezirksamtes
20-2957  
Ö 6.7  
Stockflethweg Fehlende Fahrbahneinengung ("Nase")
20-2967  
Ö 6.8  
Änderung im Filialnetz der Deutschen Post AG im Bezirk Hamburg- Nord, Filiale Hamburg 636, Kleekamp 10
20-2987  
Ö 7     Vorlagen des vorsitzenden Mitglieds der Bezirksversammlung    
Ö 7.1  
Erdkampsweg: Lücke im Radverkehrsnetz schließen – Schulweg sichern! Stellungnahme der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation
20-2960  
Ö 8  
Verschiedenes